Segeln olympisch

Das Ringen um die Rio-Tickets beginnt

05.02.2016 Tatjana Pokorny, Fotos: Jacques Vapillon, 49er/49erFX Worlds 2015/Berni Grez, Matias Capizzano/49er and 49erFX Worlds 2015, Sailing/Energy/Pedro Martinez - Ab 9. Februar startet für die deutschen Olympiasegler der finale Kampf um die individuellen Rio-Tickets. Im Rampenlicht: 49erFX und Nacra 17

Die deutschen 49erFX-Crews vor Beginn der zweiten Ausscheidungsregatta im Kampf um die Olympiafahrkarte
Fotograf: © Jacques Vapillon

Mit Trainer Max Groy: Vier der fünf deutschen 49er-FX-Crews, die vor Clearwater ab dem 9. Februar um wichtige Punkte für ihr olympisches Ausscheidungskonto kämpfen

Die olympische Saison 2016 wird früh eingeläutet, denn die Olympischen Spiele 2016 vor Rio de Janeiro nahen. Ab 9. Februar beginnt das Jahr mit einem dreifachen Paukenschlag: Im Revier der amerikanischen Hafenstadt Clearwater geht es für die Athleten des Audi Sailing Team Germany in den Olympia-Disziplinen 49er, 49erFX und Nacra 17 um die WM-Titel. In allen drei Klassen starten deutsche Mannschaften mit Top-Ten-Aussichten und Medaillenhoffnungen. Vor allem aber geht es in zwei der drei Disziplinen um wichtige Punkte im Kampf um die individuellen Olympiafahrkarten. Sowohl für die deutschen 49erFX-Frauen als auch für die Mixed-Teams auf dem olympisch neuen Nacra 17 markieren die Welttitelkämpfe die zweite von insgesamt drei Ausscheidungsregatten, während die 49er-Herren ihre zweite Qualifikationsregatta mit der EM 2015 bereits hinter sich haben.

49er/49erFX WM 2015
Fotograf: © 49er/49erFX Worlds 2015/Berni Grez

Victoria Jurczok und Anika Lorenz wollen vor Clearwater ihre Führung in der nationalen Olympia-Ausscheidungsserie verteidigen

49er und 49erFX Worlds 2015
Fotograf: © Matias Capizzano/49er and 49erFX Worlds 2015

Leonie Meyer und Elena Stoffers in Aktion

Im 49erFX machen sich noch bis zu fünf Teams Hoffnungen auf den Olympiastart. Den Nationenplatz für die deutsche Segelnationalmannschaft hatten die Berlinerinnen Vicky Jurczok und Anika Lorenz bereits 2014 frühzeitig gesichert. Nun geht es darum, wer ihn besetzen darf. Auch in der Ausscheidung liegt die Crew vom Verein Seglerhaus am Wannsee mit 14 Punkten vorne. Diese Punkte hatten Jurzok/Lorenz als bestes deutsches 49er-FX-Team bei der Europameisterschaft 2015 für Platz sieben kassiert. Ihre Herausforderinnen sind Tina Lutz/Susann Beucke (Chiemsee Yacht Club/Hannoverscher Yacht-Club) mit bislang 7 Punkten vor Leonie Meyer und Elena Stoffers (6 Punkte) vom Norddeutschen Regatta Verein in Hamburg. Auch die junge Duisburger Crew Ann Kristin und Pia Sophia Wedemeyer (Kieler Yacht-Club/Duisburger Yacht Club) hatte sich bei der EM mit 5 Punkten ein kleines "Startkapital" für die nationale Ausscheidung erworben. Lediglich die Kieler Zwillinge Jule und Lotta Görge waren bei der EM zunächst leer ausgegangen.

Besonders viele Ausscheidungspunkte winken bei der bevorstehenden WM möglichen deutschen Medaillengewinnern: Mit 35 Zählern für Gold, 30 für Silber und 25 für Bronze könnte sich eine der fünf deutschen Frauen-Crews in der Qualifikation weit nach vorn schieben. Das gilt auch in der neuen olympischen Mixed-Katamaranklasse Nacra 17. Hier verteidigen die "German Wonder Kids" Paul Kohlhoff und Carolina Werner vom Kieler Yacht-Club mit ihren bei der EM 2015 errungenen 13 Punkten die Führung vor ihren nationalen Konkurrenten Jan Hauke Erichsen und Lea Spitzmann (4 Punkte) vom Flensburger Segel-Club.

Testregatta Rio 2015
Fotograf: © Sailing/Energy/Pedro Martinez

Paul Kohlhoff und Carolina Werner vom Kieler Yacht-Club liegen in der nationalen Ausscheidung im Nacra 17 vorn

Die nationale Ausscheidung endet für die 49er-FX-Crews ebenso wie für die 49er-Herren beim Klassiker Trofeo Princesa Sofía. Dort sind die Medaillenrennen für den 2. April geplant. Spätestens dann steht fest, welche beiden Mannschaften Deutschland im August bei den olympischen Wettfahrten im 49erFX und im 49er vertreten dürfen. Bei den 49er-Herren haben sich nach zwei ihrer drei Ausscheidungsregatten Erik Heil/Thomas Plößel vom Norddeutschen Regatta Verein (29 Punkte) einen Vorsprung von 4 Zählern vor Justus Schmidt und Max Boehme (25 Punkte) vom Kieler Yacht-Club erkämpft. Die dreiteilige Ausscheidung der Nacra-17-Teams endet beim Sailing World Cup vor Hyères Ende April. 

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

Team Malizia erstmals bei der GC32-Tour am Start: Team Malizia erstmals bei der GC32-Tour am Start 25.05.2016 — GC32 Tour: Boris Herrmann jetzt auch auf Foils

Rookies auf Flügeln: Für den Yacht Club de Monaco geht der Hamburger Hochsee-Profi morgen erstmals mit Pierre Casiraghi an den Start mehr

Foilen auf der Förde: Fliegen auf der Förde - Geschwindigkeit und spektakuläre Manöver machen den Reiz des Foilens aus 25.05.2016 — Jugend: Foilendes Spektakel auf der Förde

Am Wochenende werden 16 deutsche Jugendteams beim Red Bull Foiling Generation Event in Kiel teilnehmen. 10 000 Besucher werden erwartet mehr

"Kiwi Magic" vor Freemantle: Die "Kiwi Magic" beim Cup 1987 vor Fremantle 25.05.2016 — Cup-Legende: "Kiwi Magic" nach Dänemark verkauft

Der legendäre, erste Kunststoff-Zwölfer KZ 7 segelt in dieser Saison auf der Ostsee und wird vor Flensburg an den Start gehen mehr

Anna Maria Renken Oman Sail Kiel Welcome Race 2014 PR_14-037347-mod70-kiel 24.05.2016 — The Transat Bakerly: Renken als einzige Frau im Ziel

Als sechste von sieben Class 40s erreichte die Deutsche Anna-Maria Renken am frühen Morgen New York. Es war ihre erste Einhandregatta mehr

Red Rund Slagen: Die Class 40 "Red" bei Erreichen der Ziellinie 23.05.2016 — Rund Skagen: Class 40 "Red" gewinnt Skagen-Pokal

Nicht die Gesamtwertung, sondern der erste Platz in der ORC-Club-Wertung entscheidet über die Vergabe. Gegen zwei Boote liegen Proteste vor mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.