Youth America’s Cup

Zwei US-Teams bereits ausgewählt

29.11.2012 Dieter Loibner, Fotos: Guilain Grenier/Oracle Team USA - Während die anderen noch auf eine offizielle Verlautbarung warten, hat Oracle Team USA nun die beiden US-Mannschaften bekanntgegeben

Youth America's Cup
Fotograf: © Guilain Grenier/Oracle Team USA

Erste Flugübung bei Leichtwind

Aus einem halben Dutzend wurden jetzt zwei: Team America Racing, das die USA beim ersten Red Bull Youth America’s Cup für 19- bis 24-jährige Segler im September 2013 repräsentieren wird, und American Youth Sailing Force, das die Farben der Gastgeberstadt San Francisco vertreten wird. Besonders zweckdienlich: Beide sind automatisch fürs Finale der Selektionsregatta qualifiziert.

Youth America's Cup
Fotograf: © Guilain Grenier/Oracle Team USA

Da geht's auf einem AC45 lang, wird vom Trainer angezeigt

Die Bewerber wurden von den beiden Trainern, Darren Bundock und Philipe Presti, die auch die Rolle der Fahrlehrer an Bord hatten, nach ihren Fähigkeiten beim Bootshandling, beim Trimm und der Kommunikation untereinander beurteilt. Die anderen Teams, darunter auch die Gruppe des Sailing Team Germany und des Norddeutschen Regatta-Vereins, werden demnächst offiziell bekanntgegeben und dann zur Qualifikationsregatta von 9. bis 24. Februar nach San Francisco gebeten. 

Youth America's Cup
Fotograf: © Guilain Grenier/Oracle Team USA

Sieht einfach aus, aber wenn mal 20 Knoten anliegen, muss jeder Handgriff sitzen

Der Wettbewerb wird auf AC45-Katamaranen ausgetragen, die anders als bei der America’s-Cup-World-Serie nicht mit fünf, sondern mit sechs Seglern bestückt sein werden. Die meisten der US-Segler, die bei der Auswahl berücksichtigt wurden, haben bisher wenig bis keine Kat-Erfahrung, sind aber Mitglieder eines College-Sailing-Teams und/oder des Development-Teams von US Sailing. In den nächsten Monaten werden sie weiterführende Lehrgänge beim Team Oracle USA besuchen, die sie auf die Aufgaben vorbereiten sollen. „Eine große Ehre”, nannte es Charlie Buckingham, ein Lasersegler, der Team America skippert. „Offenbar haben wir uns bei der Beurteilung gut in Szene setzen können, und man ist der Meinung, wir seien in der Lage, auch beim Youth America’s Cup gut mitfahren zu können.” 

Fahrstunde auf den AC45

Und so geht’s weiter:

Bekanntgabe der anderen Qualifikanten Anfang Dezember.
Selektionsregatta in San Francisco vom 9. bis 24. Februar 2013 (die Teams USA und San Francisco sind bereits fürs Finale qualifiziert).
Red Bull Youth America’s Cup vom 1. bis 4. September 2013

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

Youth America's Cup: Red Bull AC45 vor der Kulisse Venedigs 30.10.2012 — America's Cup: Die AC-Juniorenliga wird aufgestellt

Österreichs Katamaran-Helden Hagara/Steinacher suchen Talente für den Youth America's Cup 2013, und Sailing Team Germany will dabei sein mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Team New Zealand: Team New Zealand segelt vor San Francisco 27.03.2014 — America’s Cup: Der Cup als Gelddruckmaschine

Zwei Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass die Investition von Steuergeldern für Neuseeland äußerst lukrativ gewesen sei mehr

Die Top-Teams formieren sich 07.03.2014 — America’s Cup: Die Top-Teams formieren sich

Verteidiger Oracle Team USA gibt die Mannschaft bekannt. Olympiasieger Mathew Belcher als Skipper beim Team Australia benannt mehr

Jungfernfahrt von "USA17 #2": Jungfernfahrt von "USA17 #2" 07.02.2014 — America’s Cup: Zwei Deutsche beim Cup-Verteidiger

Zum Konstruktionsteam des Verteidigers Oracle Team USA gehören für die kommende Kampagne wieder Thomas Hahn und Christoph Erbelding mehr

Jimmy Spithill nach dem Sieg beim 34. America's Cup: Jimmy Spithill nach dem Sieg beim 34. America's Cup 04.02.2014 — America’s Cup: Spithill bleibt beim Cup-Verteidiger

Der Australier Jimmy Spithill wird auch bei der zweiten Verteidigung des amerikanischen Teams am Ruder stehen und peilt den dritten Sieg an mehr

Theater um die nächste Cup-Bühne: Der Cup vor der Golden Gate Bridge 03.02.2014 — America's Cup: Theater um die nächste Cup-Bühne

Die Bucht von San Francisco war eine ideale Bühne für den 34. America's Cup. Dennoch drohen die Verteidiger mit einem Revierwechsel mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.