America’s Cup

Zwei Deutsche beim Cup-Verteidiger

07.02.2014 Lars Bolle, Fotos: ORACLE TEAM USA / Guilain GRENIER, -, Gilles Martin-Raget - Zum Konstruktionsteam des Verteidigers Oracle Team USA gehören für die kommende Kampagne wieder Thomas Hahn und Christoph Erbelding

Jungfernfahrt von "USA17 #2"
Fotograf: © ORACLE TEAM USA / Guilain GRENIER

Jungfernfahrt des AC 72 "USA17" Nummer 2, an dem Christoph Erbelding entscheidend mitarbeitete

Der America’s-Cup-Verteidiger Oracle Team USA hat sein Konstruktionsteam für die 35. Auflage der Veranstaltung bekanntgegeben. Es besteht mehrheitlich aus Amerikanern und wird wieder von Grant Simmer geleitet. Doch auch zwei Deutsche stehen mit auf der Gehaltsliste.

Thomas Hahn.eps
Fotograf: © -

Thomas Hahn

90launch_5757.eps
Fotograf: © Gilles Martin-Raget

Christoph Erbelding

Die beiden Süddeutschen Thomas Hahn und Christoph Erbelding verbindet eine längere Historie mit dem amerikanischen Team. Beide studierten in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und waren anschließend bei BMW in der Entwicklung beschäftigt, Schwerpunkt Verbundfaserstoffe. Als der Automobilbauer Partner des AC-Teams wurde, gingen sie für die Vorbereitung auf die 32. Auflage mit nach Seattle.

Sie leisteten dort offenbar gute Arbeit. Wie nachträglich festgestellt wurde, hatte der Oracle-AC-Cupper angeblich von allen Teilnehmern die schwerste Bleibombe am Kiel. Da das Maximalgewicht dieser Boote limitiert war, bedeutet das, dass der Rumpf der leichteste und damit strukturell am weitesten optimiert war.

Auch beim Cup 2010 waren beide wieder dabei und entwickelten den Riesen-Trimaran von Oracle mit, der überlegen gegen den Kat von Alinghi gewann. BMW stieg anschließend aus, und Hahn und Erbelding machten sich selbstständig.

Erbelding wurde dann für den 34. AC wieder angeheuert, zog für zwei Jahre nach San Francisco und entwickelte den siegreichen AC-72-Katamaran entscheidend mit.

Jetzt sind beide wieder in einem Boot und vorerst die einzigen Deutschen bei der kommenden Cup-Auflage. Was aber auch Grund zur Hoffnung gibt: Denn es entsteht ein Potenzial, das vielleicht auch einmal einem deutschen Team zugutekommen könnte.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Neueste Artikel dieser Rubrik

Louis Vuitton America's Cup Weltserie 2015: <p>
	Louis Vuitton America&#39;s Cup Weltserie 2015, Regatta 2: das Oracle Team USA hebt ab</p> 30.08.2015 — America's Cup: Cooler Kiwi-Konter am "Super-Sonntag"

Das in Portsmouth noch siegreiche Team Land Rover BAR und Cup-Verteidiger Oracle Team USA mussten sich vor Göteborg den Neuseeländern beugen mehr

ACWS Portsmouth 2015: <p>
	ACWS Portsmouth 2015: Land Rover Ben Ainslie Racing</p> 27.07.2015 — America's Cup: Erster Ainslie-Erfolg auf Cup-Kurs

Bei der ersten ACWS-Regatta konnte nur ein Tag gesegelt werden. Doch der brachte interessante Erkenntnisse: Die Verteidiger sind schlagbar mehr

1. ACWS-Regatta vor Portsmouth: <p>
	1. ACWS-Regatta vor Portsmouth 2015: Tagessieger Land Rover Ben Ainslie Racing vor heimischem Publikum</p> 26.07.2015 — America's Cup: "Wie in einem Fußballstadion"

Zum Auftakt der ersten ACWS-Regatta sind Sir Ben Ainslie und sein britisches Cup-Team ihrer Favoritenrolle im Heimatrevier gerecht geworden mehr

America's Cup Portsmouth: Team Landrover BAR und Oracle USA beim Training auf dem Solent 23.07.2015 — America’s Cup: Auftakt in Portsmouth – mit Livestream

Der America’s Cup geht mit dem ersten Act der World Series an diesem Wochenende vor Portsmouth in eine neue Runde: sechs Foiler im Fleetrace mehr

BMW Engagement im 35. America's Cup: <p>
	Der f&uuml;nfmalige America&#39;s-Cup-Sieger Russell Coutts und Dr. Ian Robertson, Vorstandsmitglied der BMW AG, besiegeln die Partnerschaft zwischen der BMW AG und Cup-Veranstalter ACEA</p> 09.07.2015 — America's Cup: BMW ist zurück im Cup-Geschäft

Die Bayerischen Motorenwerke geben im Cup wieder Gas: Das Unternehmen schloss Partnerschaften mit Veranstalter ACEA und dem Oracle Team USA mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.