America's Cup

Oman eröffnet America's-Cup-Weltserie

06.12.2015 Tatjana Pokorny, Fotos: Mark Lloyd - Die America's-Cup-Weltserie wird 2016 im Februar im Sultanat Oman eröffnet. Erstmals findet damit eine Cup-Regatta im Mittleren Osten statt

Oman Impressionen
Fotograf: © Mark Lloyd

Aufbruchsstimmung im Oman: der America's Cup zu Gast im Sultanat

Erstmals wird im kommenden Jahr eine Regatta der Louis Vuitton America's-Cup-Weltserie im Mittleren Osten stattfinden. Als Gastgeber eröffnet das Sultanat Oaman die Serie bereits am 27. und 28. Februar in Muscat. Hier öffnet sich der Vorhang für insgesamt sechs rasante Katamaran-Regatten 2016. 

Oman Impressionen
Fotograf: © Mark Lloyd

Schöne Aussichten: Die erste Regatta der America's-Cup-Weltserie findet vor Muscat im Sultanat Oman statt

Den Stars im America's Cup wie Sir Ben Ainslie (Land Rover BAR), Dean Barker (SoftBank Team Japan) oder auch Franck Cammas (Groupama Team France), der sich nach seinem Trainingsunfall auf dem Wege der Besserung befindet, ist das Revier längst bekannt. Muscat trägt seit Jahren hochkarätige Katamaran-Regatten aus. 

Das Segelrevier im Oman kennzeichnen nahezu ideale Segelbedingungen mit in der Regel konstanter Brise zwischen zehn und 15 Knoten Wind und ein warmes, sonniges Klima. In den vergangenen Jahren wurden zunehmend auch prominente Regatten in olympischen Klassen im Oman ausgetragen, darunter die Laser- und die Laser-Radial-Weltmeisterschaften. Philipp Buhl gewann hier 2013 WM-Bronze.

Das Sultanat Oman ist erster Gastgeber der Louis-Vuitton-America's-Cup-Weltserie im kommenden Jahr. Die Segler dürfen sich auf eine sonnige Eröffnung der Segelsaison 2016 freuen

Treibende Kraft hinter diesen Segelaktivitäten ist die nationale Segelinitiative Oman Sail, die 2008 gegründet wurde und Segeln als neuen Nationalsport im Oman etabliert hat. Tausende Mädchen und Jungen haben inzwischen Bekanntschaft mit dem Segelsport gemacht. Flaggschiff der Kampagne ist eine Mod 70. Zweimal schon konnten Mannschaften unter Oman-Flagge die Extreme Sailing Series gewinnen.

Titelverteidiger und Rechteinhaber im 35. America's-Cup-Zyklus ist der amerikanischen Golden Gate Yacht Club, dessen Oracle Team USA die begehrteste Trophäe des internationalen Segelsports 2017 vor Bermuda verteidigen will. Auf dem Weg dahin finden die Regatten der America's-Cup-Weltserie auf kleineren Katamaranen statt. Um den America's Cup kämpfen die Teams im Mai und im Juni 2017 auf 15 Meter langen foilenden Katamaranen mit Flügelsegeln. Deutsche Teams oder deutsche Segler sind nicht am Start. Zu den Hauptsponsoren aber zählt mit BMW ein deutscher Konzern, der sich sowohl im Team der Titelverteidiger als auch im America's Cup engagiert.

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

AC: Dean Barker steuert den japanischen Kat im Duell mit dem Titelverteidiger 25.08.2016 — America's Cup: Erster! Japaner knacken Foil-Wende

Ob sie wirklich die Ersten sind, die auf Foils nicht nur halsen, sondern auch wenden? Das SoftBank Team Japan zeigt jedenfalls Muskeln mehr

ACWS-Regatta Portsmouth 2016: <p>
	Auf und davon: Team Land Rover BAR bei der ACWS-Regatta vor Portsmouth</p> 25.07.2016 — America's Cup: Sir Ainslie nährt Europas Cup-Träume

Mit Unterstützung des Herzogs und der Herzogin von Cambridge errangen Sir Ben Ainslie und das Team Land Rover BAR einen wichtigen Heimsieg mehr

Bellatrix Ainslie: <p>
	Finn-Weltmeister Giles Scott</p> 22.07.2016 — ACWS Portsmouth: Mit seiner "Kriegsgöttin" auf Cup-Jagd

Das kann nur Sir Ainslie einfallen: Der Olympia-Dominator hat seine Tochter nach Kriegsgöttin "Bellatrix" benannt. Sie soll ihn stark machen mehr

2. Regatta ACWS Göteborg 2015: <p>
	Sir Ben Ainslie hat die Zukunft des America&#39;s Cup im Visier</p> 08.06.2016 — America's Cup: "An der Schwelle zu etwas Größerem"

Das 35. Duell um den America's Cup steigt erst 2017 vor Bermuda. Doch schon jetzt treten die Briten für eine weitere Modernisierung ein mehr

Das britische Team Land Rover BAR hat einen neuen Test-Katamaran T3 zu Wasser gelassen: <p>
	Team Land Rover BAR</p> 25.05.2016 — America's Cup: Noch ein Olympiasieger für Sir Ainslie

Das britische America's-Cup-Team Land Rover BAR hat sich mit dem olympischen Gold- und Silbermedaillen-Gewinner Xabi Fernández verstärkt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.