America’s Cup

Doppelter Abschied

29.11.2010 Lars Bolle, Fotos: Bob Grieser/ousideimages.com/Louis Vuitton Trophy - Alinghi wird bei der kommenden Auflage fehlen, die alten Cup-Boote hatten ihren letzten Auftritt

Fotograf: © Bob Grieser/ousideimages.com/Louis Vuitton Trophy

Die letzten Bilder der alten Cupper: Louis Vuitton Trophy vor Dubai

Der Schweizer Milliardär Ernesto Bertarelli wird seinen Widersacher, den US-Millardär Larry Ellison, nicht zur Revanche fordern. Dessen Team BMW Oracle Racing unterlag derweil im letzten Finale der IACC-Klasse gegen Neuseeland.

Bei der Louis Vuitton Trophy vor Dubai musste sich BMW Oracle Racing 0:2 gegen Team New Zealand geschlagen geben. Zuvor war das deutsch-französische Team All4One im Semifinale gegen die Amerikaner unterlegen. Das Saisonende der Louis Vuitton Trophy war zugleich der Abgesang der IACC-Klasse, die zum Cup 1992 eingeführt wurde. 100 Boote wurden nach der Konstruktionsregel gebaut.

Im Geschäft bleibt jedoch der Sponsor. Das Modelabel Louis Vuitton wird auch bei der 34. Verteidigung die Ausscheidung der Herausforderer ausrichten, den Louis Vuitton Cup.

Dabei wird jedoch das wohl wichtigste Team fehlen — Alinghi. Die Schweizer hatten im Februar dieses Jahres mit ihrem Katamaran "Alinghi V" gegen den amerikanischen Trimaran verloren. „Nach sorgfältiger Analyse des Protokolls und aufgrund von Initiativen, die Cup-Verteidiger BMW Oracle ergriffen hat, ist Alinghi überzeugt, dass die aktuellen Bedingungen eine Teilnahme unmöglich machen“, heißt es in einer Presseerklärung.

Das Schweizer Team, das den America's Cup mit Siegen in den Jahren 2003 und 2007 zu einem neuen Popularitätsschub in Europa verholfen hat, will stattdessen an der internationalen Katamaranserie Extreme 40 teilnehmen und Regatten auf dem Genfer See bestreiten. Gleichzeitig beteuerte Alinghis Sprecher Patric Latorre: „Alinghi ist weiter am America's Cup interessiert und wird die kommenden Entwicklungen sehr genau beobachten.“

Seit Beginn der fünfmonatigen Meldefrist für den 34. America's Cup am 1. November hat neben Titelverteidiger BMW Oracle Racing aus den USA und dem federführenden italienischen Herausforderer Mascalzone Latino nur das schwedische Team Artemis gemeldet.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

LOUIS VUITTON TROPHY DUBAI 2010 - GOLDEN HOUR 25.11.2010 — Galerie: LOUIS VUITTON TROPHY DUBAI 2010 - GOLDEN HOUR

Fotostrecke mehr

Eine Ära geht zu Ende. Rückblick IACC-Boote: "Il Moro di Venezia",  ITA-1. Das erste Schiff, das nach den IACC-Regeln gebaut wurde 12.11.2010 — Galerie: Eine Ära geht zu Ende. Rückblick IACC-Boote

Fotostrecke mehr

Die Schweden sind dabei: Die TP 52 Artemis 08.11.2010 — America’s Cup: Die Schweden sind dabei

Artemis Racing wird bei der 34. Auflage als Herausforderer antreten mehr

34. Auflage 2013 auf Katamaranen: Entwurf des neuen AC-72-Katamarans 13.09.2010 — America’s Cup: 34. Auflage 2013 auf Katamaranen

Eine neue Klasse, neue Austragungsorte und – so die Hoffnung – neue Teams mehr

Neuseeländer gewinnen, Schümann Dritter: All4One liegt im Halbfinale gegen Synergy zurück 07.06.2010 — Louis Vuitton Trophy: Neuseeländer gewinnen, Schümann Dritter

Vor Sardinien setzte das deutsch-französische Team All4One ein Ausrufezeichen mehr

LOUIS VUITTON TROPHY - La Maddalena 04.06.2010 — Galerie: LOUIS VUITTON TROPHY - La Maddalena

Fotostrecke mehr

Heftiger Crash an der Startlinie: Die Yachten Sekunden nach dem Crash 26.05.2010 — Louis Vuitton Trophy: Heftiger Crash an der Startlinie

Französisches "Aleph"-Team rauscht beim Vorstart in das italienische "Azurra" Boot und rasiert sich die Bugspitze ab mehr

Jochen Schümann wieder 
im Audi MedCup: Vorbereitungen in der Homebase in Valencia: E- "Mean Machine", Ex- "Valars", eine Judel/Vrolijk-Konstruktion 29.04.2010 — Regatta: Jochen Schümann wieder im Audi MedCup

Das deutsch-französische Team ALL4One startet bei der hochkarätigen Regattaserie mit einer TP 52 mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

ACWS Portsmouth 2015: <p>
	ACWS Portsmouth 2015: Land Rover Ben Ainslie Racing</p> 27.07.2015 — America's Cup: Erster Ainslie-Erfolg auf Cup-Kurs

Bei der ersten ACWS-Regatta konnte nur ein Tag gesegelt werden. Doch der brachte interessante Erkenntnisse: Die Verteidiger sind schlagbar mehr

1. ACWS-Regatta vor Portsmouth: <p>
	1. ACWS-Regatta vor Portsmouth 2015: Tagessieger Land Rover Ben Ainslie Racing vor heimischem Publikum</p> 26.07.2015 — America's Cup: "Wie in einem Fußballstadion"

Zum Auftakt der ersten ACWS-Regatta sind Sir Ben Ainslie und sein britisches Cup-Team ihrer Favoritenrolle im Heimatrevier gerecht geworden mehr

America's Cup Portsmouth: Team Landrover BAR und Oracle USA beim Training auf dem Solent 23.07.2015 — America’s Cup: Auftakt in Portsmouth – mit Livestream

Der America’s Cup geht mit dem ersten Act der World Series an diesem Wochenende vor Portsmouth in eine neue Runde: sechs Foiler im Fleetrace mehr

BMW Engagement im 35. America's Cup: <p>
	Der f&uuml;nfmalige America&#39;s-Cup-Sieger Russell Coutts und Dr. Ian Robertson, Vorstandsmitglied der BMW AG, besiegeln die Partnerschaft zwischen der BMW AG und Cup-Veranstalter ACEA</p> 09.07.2015 — America's Cup: BMW ist zurück im Cup-Geschäft

Die Bayerischen Motorenwerke geben im Cup wieder Gas: Das Unternehmen schloss Partnerschaften mit Veranstalter ACEA und dem Oracle Team USA mehr

Groupama Team France: Groupama Team France, Paris, 25-06-2015, Pressekonferenz 25.06.2015 — America's Cup: Ganz Frankreich greift nach der Kanne

Mit ministerialer Verstärkung stellten Franck Cammas, Michel Desjoyeaux und Olivier de Kersauson ihr Groupama Team France in Paris vor mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.