Reviere

Wie Windparks das Segeln verändern

13.12.2012 Uwe Janßen, Fotos: Paul-Langrock.de, FH Flensburg, privat - Klar zur Energiewende? Von wegen. Klar ist nur, dass riesige Seegebiete mit Rotoren zugebaut werden – aber was passiert mit den Seglern?

Windparks
Fotograf: © Paul-Langrock.de

Eine Yacht passiert einen Windpark auf der Ostsee

Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt der Sicherheitsexperte Gerald Immens. Der 53-Jährige aus Kiel ist See- und Hafenlotse und führte jahrelang deren Verband. Das besondere Interesse des Gelegenheitsseglers gilt der Sicherheit auf See, insbesondere dem Miteinander von Berufs- und Sportschifffahrt. Immens erklärt im YACHT-Interview, warum die Energiewende mächtige Auswirkungen auf die deutschen Reviere und den Segelsport hat: „Es wird ganz schön eng auf dem Meer.“

Windparks
Fotograf: © FH Flensburg

Windpark auf Dickschiff-Radar: Yachten sind da nicht zu erkennen

Immens befasst sich mit diesem Thema unter anderem an der Fachhochschule in Flensburg, wo er eine Examensarbeit dazu betreut hat. Besonderes Kopfzerbrechen bereitet ihm das Fehlen vernünftiger Befahrensregelungen. Die Projekte würden hochgezogen nach dem Motto: „Lasst uns erst mal bauen, und dann gucken wir mal.“ Immens hält das Vorgehen für „unbegreiflich“.

Windparks
Fotograf: © FH Flensburg

Teilweise gefährliche Manöver: Dickschiffkurse bei der simulierten Einfahrt einer Yacht aus dem Windpark (violett) in das Fahrwasser

Konkret: Zwischen den geplanten 4770 Quadratkilometern Windpark-Fläche vor deutschen Küsten bleiben nur schmale Korridore frei. Bei starkem Wind, schlechter Sicht und Dunkelheit dürfen Segler die Parks nach derzeitiger Regelung nicht mehr befahren. Heißt: Gerade dann, wenn die Bedingungen kritisch werden, drängen die Boote und Yachten in die von der Berufsschifffahrt frequentierten Korridore – und sie haben Wegerecht!

Windparks
Fotograf: © privat

Experte für die Sicherheit auf See: Gerald Immens

Immens hat dieses Szenario mit erfahrenen Schiffsführeren in Flensburg simuliert. Und das Ergebnis macht zumindest sehr nachdenklich: Es kam zu teilweise radikalen, nicht ungefährlichen Manövern. Auch, weil Segler in Windparks nicht auf den Radarschirmen der Dickschiffe zu erkennen sind.

Diese Problematik und mögliche Lösungsansätze beschreibt Immens in der neuen YACHT ebenso wie die angeratenen Verhaltensweisen für Segler.

  • Twitter
  • Facebook

Ausgabe kaufen

Neueste Artikel dieser Rubrik

Idec Sport Ankunft Jules Verne Boris Herrmann 2016 A.Fr10731073 02.02.2016 — Interview: "Nächstes Mal in 43 Tagen!"

Nur knapp schrammte der deutsche Profi-Segler an einem neuen Jules-Verne-Trophy-Rekord vorbei. Im Interview erzählt er von den Highlights mehr

Anlegen Mittelspring: Beim Anlegen längsseits ist der Einsatz der Mittelspring die beste Methode, die Yacht kontrolliert an den Steg zu bringen 02.02.2016 — Ab- und Anlegen: 15 Tipps für bessere Hafenmanöver

Vorbereitung der Yacht, richtiger Einsatz von Leinen, Hilfsmittel sinnvoll nutzen: Wie Sie die kribbeligen Situationen besser meistern mehr

Stirnlampen Test Hafen 2016 SRe_IMG_2538 60 02.02.2016 — Test Stirnlampen: Funzel oder Flutlicht am Kopf?

Nicht nur für Expeditionsteams sind Stirnlampen unverzichtbar, auch für Segler können sie eine große Hilfe sein. Acht Modelle in Test mehr

Werkstatt Lackieren International HSC_-0880 02.02.2016 — Richtig lackieren: So erstrahlt das Boot in neuem Glanz

Neuer Lack kann die Optik jeder Yacht grundlegend verändern. Wie man die passende Farbe auswählt, sie aufbringt und Fehler vermeidet mehr

Wilts Törn 4 Golf von Alaska Geographic Harbor Bär 2015 priv_IMG_6056 Kopie 02.02.2016 — Reise: Und ewig lockt das Paradies

Heide und Erich Wilts machen sich erneut auf nach Alaska. Vor zehn Jahren waren sie zuletzt dort. Viel hat sich seitdem verändert mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.