Reviere

Wie Windparks das Segeln verändern

13.12.2012 Uwe Janßen, Fotos: Paul-Langrock.de, FH Flensburg, privat - Klar zur Energiewende? Von wegen. Klar ist nur, dass riesige Seegebiete mit Rotoren zugebaut werden – aber was passiert mit den Seglern?

Windparks
Fotograf: © Paul-Langrock.de

Eine Yacht passiert einen Windpark auf der Ostsee

Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt der Sicherheitsexperte Gerald Immens. Der 53-Jährige aus Kiel ist See- und Hafenlotse und führte jahrelang deren Verband. Das besondere Interesse des Gelegenheitsseglers gilt der Sicherheit auf See, insbesondere dem Miteinander von Berufs- und Sportschifffahrt. Immens erklärt im YACHT-Interview, warum die Energiewende mächtige Auswirkungen auf die deutschen Reviere und den Segelsport hat: „Es wird ganz schön eng auf dem Meer.“

Windparks
Fotograf: © FH Flensburg

Windpark auf Dickschiff-Radar: Yachten sind da nicht zu erkennen

Immens befasst sich mit diesem Thema unter anderem an der Fachhochschule in Flensburg, wo er eine Examensarbeit dazu betreut hat. Besonderes Kopfzerbrechen bereitet ihm das Fehlen vernünftiger Befahrensregelungen. Die Projekte würden hochgezogen nach dem Motto: „Lasst uns erst mal bauen, und dann gucken wir mal.“ Immens hält das Vorgehen für „unbegreiflich“.

Windparks
Fotograf: © FH Flensburg

Teilweise gefährliche Manöver: Dickschiffkurse bei der simulierten Einfahrt einer Yacht aus dem Windpark (violett) in das Fahrwasser

Konkret: Zwischen den geplanten 4770 Quadratkilometern Windpark-Fläche vor deutschen Küsten bleiben nur schmale Korridore frei. Bei starkem Wind, schlechter Sicht und Dunkelheit dürfen Segler die Parks nach derzeitiger Regelung nicht mehr befahren. Heißt: Gerade dann, wenn die Bedingungen kritisch werden, drängen die Boote und Yachten in die von der Berufsschifffahrt frequentierten Korridore – und sie haben Wegerecht!

Windparks
Fotograf: © privat

Experte für die Sicherheit auf See: Gerald Immens

Immens hat dieses Szenario mit erfahrenen Schiffsführeren in Flensburg simuliert. Und das Ergebnis macht zumindest sehr nachdenklich: Es kam zu teilweise radikalen, nicht ungefährlichen Manövern. Auch, weil Segler in Windparks nicht auf den Radarschirmen der Dickschiffe zu erkennen sind.

Diese Problematik und mögliche Lösungsansätze beschreibt Immens in der neuen YACHT ebenso wie die angeratenen Verhaltensweisen für Segler.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Ausgabe kaufen

Neueste Artikel dieser Rubrik

"Cheeki Rafiki": "Cheeki Rafiki" 16.12.2014 — Jahresrückblick: Menschen und Momente 2014

Große Siege und bittere Niederlagen, ein Supersommer an deutschen Küsten und spannende neue Boote – es war wieder eine ganze Menge los mehr

ARC+: Unterwegs mit der ARC+ von Gran Canaria zu den Kapverden 16.12.2014 — Langfahrt II: Mit Umweg über den Großen Teich

Zum zweiten Mal segeln Teilnehmer der jährlichen Atlantic Rally for Cruisers über die Kapverden gen Karibik. Der Abstecher hat seinen Reiz mehr

BWR Riechers: Jörg Riechers am Steuer seines ehemaligen Mare-Open 60 16.12.2014 — Barcelona World Race: Jörg Riechers’ erste Runde

Hochseeprofi Jörg Riechers bricht Silvester zu seiner ersten Weltumsegelung auf. Im Interview berichtet er von der schwierigen Vorbereitung mehr

Mautitius: Segelspaß auf der Lagune vor Mauritius 16.12.2014 — Ferienclubs: Elixiere gegen den Winterblues

Auf das Segeln spezialisierte Ferienclubs erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Wir haben zwei neue besucht. Dazu: große Angebots-Übersicht mehr

Bloggen: Lektüre des Reiseblogs von Johannes Erdmann auf YACHT online 16.12.2014 — Internet: Besser bloggen – Top-Tipps vom Profi

Ob über Törns oder Technik: Zunehmend verbreiten sich Segler in Blogs, aber oft nicht überzeugend. Wie es mit einfachen Tricks besser geht mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.