Regatta

„Es hat ein bisschen nicht geklappt“

28.08.2012 Uwe Janßen, Fotos: M. Könitzer - Bei den Olympischen Spielen gab's im Segeln keine Medaille für Deutschland — ein Desaster? Oder wie viel Enttäuschung ist angemessen?

Olympia
Fotograf: © M. Könitzer

Das Laser-Feld vor Weymouth. Simon Grotelüschen aus Lübeck belegte am Ende Rang 6

Mit olympischen Zielvereinbarungen und Medaillenvorgaben ist das bekanntlich ja so eine Sache. Das hat nicht zuletzt die erzwungene Veröffentlichung der Prognosen seitens des Deutschen Olympischen Sportbundes gezeigt. Sie waren geprägt von gnadenlosem Optimismus, da wurde munter das Blaue vom Himmel gehofft.

Beim Segeln verhielt es sich kaum anders. Zwei Medaillen hatte Deutschlands Rekord-Olympionike Jochen Schümann "mindestens" erwartet. Doch am Ende ging die Flotte des Deutschen Segler-Verbands leer aus. Ein vierter Platz von Windsurfer Toni Wilhelm war schließlich die beste Platzierung.

olympia
Fotograf: © M. Könitzer

Bester DSV-Athlet: Windsurfer Toni Wilhelm auf seinem RS:X

Zwei Fragen stehen seither im Raum: Wie kam es zu dieser Bilanz? Und wie ist sie zu bewerten?

Während schäumende Kolumnisten ob des deutschen Ergebnisses beinahe zeternd den Untergang des Abendlandes beklagten, gab sich die DSV-Delegation einigermaßen zufrieden. Intern waren die Chancen offenbar weitaus realistischer eingeschätzt worden. So kam Simon Grotelüschen, der Sechste im Laser, der Wahrheit ziemlich nahe, als er sagte: „Es hat nur ein kleines bisschen nicht geklappt."

Die DSV-Athleten nämlich waren teilweise recht dicht am Podium und erzielten in der Breite ein ganz hervorragendes Ergebnis. Wie dieses Resultat einzuordnen ist und welche Perspektiven für die Zukunft sich daraus ableiten lassen, all das lesen Sie in der neuen YACHT. Außerdem: Elvströms Erbe – wie Ben Ainslie vor Weymouth zum erfolgreichsten Segler der Olympia-Geschichte wurde.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Ausgabe kaufen

Neueste Artikel dieser Rubrik

IMG_5908.eps 14.04.2015 — Werftreport: Kleine Yachten – nichts für die Großen

Warum Großserienwerften im Segment unter neun Meter Rumpflänge nicht mitmischen und wie kleine Hersteller trotzdem Boote verkaufen mehr

IMG_2387.eps 14.04.2015 — Seegang: Wellen: mal Freund, mal Feind

An manchen Tagen sind sie das Salz in der Suppe, an anderen machen sie den Segeltag zur Tortur oder werden gar zur Gefahr: Wellen mehr

Fun Regatta Kroatien Kornaten_2013 AFIMG_2902IMG_2902 14.04.2015 — Kroatien: Tipps und News für die Adria

Zum Saisonstart stellen wir die kleinen Inseln des Kvarner im Porträt vor und geben Tipps für den Landgang. Plus: Revier-Update mehr

Test Snatchblöcke Gleistein Barber 2015 MSK-70 14.04.2015 — Beschläge: Im Test: Universelle Umlenker

Ob als Barberholer, zum kurzfristigen Umleiten einer Schot oder am untersetzten Großfall: Blöcke zum Öffnen sind Multitalente mehr

Boreal 52 EYOTY 2015 Bluewater Cruiser: Boreal 52 EYOTY 2015 Bluewater Cruiser 14.04.2015 — Boréal 52: Das Boot für Grünwassersegler

Sie ist Europas Yacht des Jahres 2015 – im Test vor La Rochelle bewies die Boréal 52, warum sie den Titel zu Recht bekommen hat mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.