DIE HOMEPAGE VON
BOBBY SCHENK
exclusiv bei

Lebenslauf


Carla Schenk stammt aus Stolp/Pommern. Bobby Schenk ist in München geboren, also der Herkunft nach kein Seefahrer. Kennengelernt haben sich die beiden beim Sport. Carla war deutsche Meisterin (und rund drei Dutzend Mal Bayerische Meisterin) im Tischtennis. Bobby Schenk hat es nur zu einem mageren Titel "Deutscher Hochschulmeister" in der gleichen Sportart gebracht.

1965
Heirat mit Carla Schenk

1965
Segelversuche auf dem Wörthersee

1966
Segeln mit Jollenkreuzer auf dem Waginger See und Ausflüge zum Plattensee

1969
Kauf des 10 Meter-Kunststoffbootes THALASSA, einem Fähnrich34 für 58 000.- DM

1968
THALASSA gewinnt als schnellste aller Teilnehmerinnen die "Chiemsee-Rund"

1969
Erster Eintritt in den Staatsdienst als Richter

1970
Kündigung beim Staat

1970
bis 1974 Weltumsegelung mit der THALASSA auf der Passatroute.

1972
Erwerb der Amateurfunklizenz (YJ8FS, später DK8CL)

1974
Zweiter Eintritt in den Staatsdienst als Staatsanwalt, später Richter

1975
Erstes Buch "Fahrtensegeln"

1977
Bei Texas Instruments Entwicklung des ersten Navigationscomputers der Welt, der aus Meßzeitpunkten und Sextantwinkel den fertigen Schiffsort berechnen kann. Der Computer wird von der Bundesluftwaffe auf Polar- und Nordafrika-Fügen eingesetzt.

1979
Kündigung beim Staat

1979
Mit 15 Meter-Yacht THALASSAII (Stahlyacht, 22 Tonnen, Kaufpreis 208 000.- DM) Törn in die Südsee

1979
bis 1983 Aufenthalt in der Südsee mit Wohnsitz in Moorea ("Hollingers Lagune")

1981
Entwicklung eines hitzeunempfindlichen Sextanten mit der Firma Cassens und Plath (Bobby-Schenk-Sextant)

1982
Erwerb des Pilotenscheins (PPL) in Tahiti

1983
Rückreise mit der THALASSA II rund Kap Hoorn über vierzehntausend Seemeilen mit einem Stop (Mar del Plata) von Tahiti nach Marbella (Crew: Carla)

1983
Dritter Eintritt in den Staatsdient als Staatsanwalt, später Richter

1986
Erwerb der Instrumentenflugberechtigung ("Blindflug") in Deutschland

1989
Flug mit Carla über den Südatlantik (3000 Kilometer) nach Feuerland, von dort über Südamerika, Nordamerika nach Grönland und zurück über den Nordatlantik mit einem einmotorigen Flugzeug (Typ Mooney, 6-Zylinder-Benzinmotor, 210 PS)

1992
Atlantiküberquerung mit der geliehenen 16-Meter-SARITA ohne jedes Navigationsinstrument, Sender oder Ähnlichem ("ohne Compass und Co.") zusammen mit Carla und sechs Mann Crew. Das vorher angesagte Ziel Barbados wird nach 18 Tagen erreicht.

1997
Südseetörn von den Marquesas-Inseln nach Bora Bora mit Erstellung des Videos "Südseeträume".

1999
Bestellung der neuen THALASSA, einer Privilege 465 (Katamaran)

2000
Freistellung vom Richteramt mit nachfolgender Pensionierung und neue Langfahrt mit der THALASSA (Frankreich - Tunesien - Türkei - Marokko  - CapVerden -  Panama - Tahiti - Tonga - Australien - Papua Neu Guinea - Indonesien - Malaysien...) 

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk
E-Mail: bobbyschenk@yahoo.com
URL of this Page is: http://www.yacht.de/schenk/live.html

Impressum und Datenschutzerklärung