Charter

Wintersegeln auf Mallorca

Saisonverlängerung dank einer kompletten Flotte mit Heizungen – Thinius Yachtcharter will Crews auch im Winterhalbjahr auf die Insel locken

Andreas Fritsch am 17.09.2013
hjmfgd

Mallorca: Milde Winter, weniger Trubel

Klingt zunächst eher ungewöhnlich: im November oder gar Dezember zur Charter nach Mallorca fliegen. Segeln statt Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Doch so abwegig ist die Idee eigentlich gar nicht: Die Winter auf der liebsten Insel der Deutschen sind mild, oft gibt es auch in den Winterhalbjahr längere Phasen mit ruhigem, sonnigem Wetter. Revierkenner wissen: Dann kann man die Insel von einer anderen Seite kennenlernen – kaum Yachten unterwegs, kein Rummel an Land, leere Ankerbuchten. Und Temperaturen, die für Ostseesegler nichts Ungewöhnliches sind.

Wer sich auf das Experiment einlassen will, hatte bislang nur ein Risiko in Kauf zu nehmen: Nur sehr wenige Charteryachten im Mittelmeer sind mit Heizung ausgerüstet. Die Nächte können also teils ziemlich kalt sein. Der deutsche Flottenbetreiber Thinius, der seit 2012 eine Charterbasis in Palma mit neuen Bavarias betreibt, will das ändern. Alle Schiffe sind serienmäßig mit einer Heizung ausgestattet, die für warme Nächte sorgt, wenn das Thermometer doch einmal zu sehr fallen sollte.

Sehr günstige Wochenpreise und Flüge sollen ein Übriges dafür tun, dass Crews sich an das Winterexperiment trauen. Infos, Preise und Buchungen über Thinius.

Mallorca im Winter. Beste Ostseebedingungen

So "voll" dürfte es im Winter nicht werden. Sonnige, windstille, einsame Buchten gibt es umso mehr

Andreas Fritsch am 17.09.2013

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Reise-Reportagen


Boote


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online