Ostsee

Sassnitz wird wieder attraktiv

Jahrelang war der Hafen ein Ärgernis, jetzt wurden brandneue, stabilere Schwimmstege in Betrieb genommen, weitere Modernisierungen folgen

Andreas Fritsch am 21.09.2012
sassnitz

Die neuen Stege in Sassnitz kurz vor der Eröffnung diese Woche

Insgesamt 100 neue Liegeplätze an massiven, gerammten Stahlpfählen mit Beton-Schwimmstegen sind seit dieser Woche in Betrieb. Die 3,5 Millionen teure Anlage wurde mit Fördergeldern von Land und Kommune realisiert, in den nächsten Monaten sollen auch die Sanitäranlagen neu gestaltet werden. Yachten finden damit wieder gute Liegeplätze, für den Törn rund Rügen oder den Absprung nach Bornholm. 

Allerdings haben die neuen Liegeplätze im weitläufigen Hafen wohl noch immer dasselbe Problem mit Schwell bei stärkerem Wind aus südlichen Richtungen, da kein neuer Wellenbrecher entstanden ist. In den vergangenen Jahren hatte sich ein Investor an einer privaten Marina versucht, die aber für den bei Sturm starken Seegang im Hafenbecken nicht geeignet war. Die Verankerung mit Seilen am Grund wurden stark beschädigt und musste wieder demontiert werden. In der Folge lagen in den Jahren danach Besucheryachten an der Pier, was wenig komfortabel und bei Schwell schnell gefährlich war. Wer Sassitz anläuft, solle also möglichst versuchen, im Leeschutz der Schwimmstege festzumachen, also mit dem Bug Richtung Hafeneinfahrt zu liegen. 

Andreas Fritsch am 21.09.2012

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Reise-Reportagen


Boote


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online