Revier

Mehr Platz auf dem IJsselmeer

06.02.2013 Alexander Worms, Fotos: YACHT/ A. Fritsch - Aus einer aktuellen Studie geht hervor, dass rund 700 Segelyachten aus dem Gebiet abgezogen wurden. Auch das Fahrverhalten hat sich geändert

Schleuse Lemmer
Fotograf: © YACHT/ A. Fritsch

Ob es künftig auch in Lemmer mehr Platz geben wird?

Zugleich kamen etwa 200 Motorboote hinzu. Die meisten Yachten seien gebraucht ins Ausland verkauft worden. Zur gleichen Zeit sind ungewöhnlich wenige Neuboote hinzugekommen. Folge: Die Anzahl an Schiffen ist rückläufig. Das ist sie zum ersten Mal überhaupt, so das Büro Waterrecreatie Advies, das die Studie seit 17 Jahren jährlich durchführt. Man hielt es bislang für ausgeschlossen, dass die Anzahl zurückginge, da Boote eigentlich nicht in der Menge verschrottet oder ausgeführt wurden wie neue hinzukamen. Das hat sich nun geändert.

Zugleich, so die Studie, die im Auftrag der Provinzen Friesland, Noord-Holland, Flevoland, Gelderland und Overijssel gemeinsam mit dem Rijkswaterstaat, der obersten Wasserbehörde der Niederlande, durchgeführt wurde, sei weniger gefahren worden. Die Menschen verlassen ihren Heimathafen offenbar seltener. Während die Zahl an Übernachtungen konstant blieb, ging die Anzahl an Schleusen- und Brückenpassagen zurück. 

Beides ist schlecht für Hafenbetreiber: Ein sinkender Bootsbestand bedeutet eine sinkende Nachfrage nach (Dauer)-Liegeplätzen. Zugleich geht durch das geänderte Fahrverhalten eine weitere Einnahmequelle verloren: Liegegelder von Passanten. Profiteur könnte der aktive Wassersportler sein: Setzt sich der Trend fort, gehören jährlich steigende Liegeplatzpreise und chronisch überfüllte Häfen wohl der Vergangenheit an. Allerdings: Bei geschätzen rund 180.000 Liegeplätzen in den Niederlanden machen per Saldo 500 abgemeldete Schiffe nur einen sehr kleinen Anteil aus.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Neueste Artikel dieser Rubrik

Neueste Artikel dieser Rubrik

1 2 3 4 5 »

Griechenland: Trotz Krise: Segeln in Griechenland 29.06.2015 — Euro-Krise: Was erwartet Griechenland-Segler?

Die Zahlungsverkehrs-Beschränkungen der Regierung treffen das Land völlig überraschend. Worauf sich Crews vor dem Törn einstellen müssen mehr

Levkas: Die Einfahrt mit ungefährer Lage der neuen Buhnen 25.06.2015 — Griechenland: Am Kanal von Levkas wird gebaut

Das Nadelöhr im Ionischen Meer soll besser vor Versandung geschützt und wieder auf Tiefe gebracht werden. Einschränkungen diese Saison mehr

Einlaufen in Danzig: Einlaufen in Danzig 16.06.2015 — Törnvideo: Abenteuer Ostseerunde – bis Klaipeda

Im zweiten Teil geht es von Polen bis Litauen – ein Film von Danzig, einer nächtlichen Umschiffung Kaliningrads und Ruderproblemen mehr

Daenemark Ankerplätze rund Fuenen 2014 AFr_IMG_0813IMG_0813 11.06.2015 — Dänemark: Dyvig wieder auf Tiefe gebracht

Die Zufahrtsrinne zur beliebten Bucht auf Als wurde ausgebaggert. Anlass ist auch die 12-mR-EM im Juni, zu der 14 Klassiker erwartet werden mehr

bretI023_kor.eps 29.05.2015 — Charter: Dream Yachts weiter auf Einkaufstour

Die französische Charterfirma kauft den bretonischen Anbieter Spi Location und ist damit nun auch an der Westküste Frankreichs vertreten. mehr

1 2 3 4 5 »

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.