Umfrage

Betreiber des Hafens in Sonderburg planen Erweiterung

Die im Südwesten von Alsen gelegene Marina zählt zu den meistbesuchten in Dänemark. Eine Online-Befragung soll zeigen, welche Verbesserungen Yachties wünschen

Jochen Rieker am 31.03.2017
Sportboothafen Sonderborg
Lystbådehavn Sonderborg

Die Marina am Eingang zum Alsen Sund ist bei deutschen Seglern äußerst beliebt 

Mehr als 13.000 Gäste zählt der "Lystbådehavn", der südlich von Sonderburg am Eingang zum Alsen-Sund liegt und Platz für 650 Yachten bietet. Die Hälfte der Yachten, die hier auf der Durchreise festmachen, trägt die deutsche Flagge am Heck. Deshalb hofft die Eignergemeinschaft, welche vor vier Jahren den Betrieb der Marina in einer Art Selbstverwaltung von der Stadt übernommen hat, auf zahlreiche Umfrageteilnehmer aus der mit Abstand wichtigsten Besucher-Nation.

Hans Viggard, ehemaliger X-Yachts-Chef und seit Januar Vorsitzender des Verwaltungsrats des Hafens, sagte gegenüber YACHT online: "Wir wollen wissen, worauf unsere Gäste und die festen Liegeplatzinhaber Wert legen und in welcher Richtung sie den Hafen weiterentwickelt wissen möchten."

Wer mitmachen möchte, gelangt hier zur Online-Umfrage, die in Dänisch und Deutsch verfasst ist. Die Beantwortung dauert 10 bis 15 Minuten, wobei auch Raum für eigene Anmerkungen zur Verfügung steht. 

Zur Website des Sønderborg Lystbådehavn Sønderborg geht es hier.

Sportboothafen Sonderborg

Tankstelle, Kran, Sandstrand  – der Sonderburger Hafen bietet alles Nötige. Worauf legen Segler sonst noch großen Wert?

Jochen Rieker am 31.03.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online