DCNAC-Spezial

Über den Atlantik von West nach Ost

DCNAC: Eine Teilnehmerin berichtet

Heike Temme segelte die DaimlerChrysler North Atlantic Challenge mit - eine der aufregendsten Erfahrungen ihres Lebens. Sie bringt einen Film über dieses Abenteuer mit, den sie jetzt dem Publikum vorstellt.

Sommer 2003: 63 Yachten mit 570 Seglern - die meisten davon Amateure - aus elf Nationen machen sich auf den 3.600 Seemeilen langen Weg von Newport (USA) nach Hamburg.

Anlass der Atlantiküberquerung war das 100-jährige Bestehen des HVS - des Hamburgischen Vereins Seefahrt. Mit Unterstützung des NYYC (New York Yacht Club) organisierte er eine Regatta, wie es sie in der Geschichte des Segelsports noch nie gab.

Heike Temme war dabei. Sie segelte auf der "World of TUI" mit, die als erstes deutsches Boot die Ziellinie überquerte. Temme berichtet davon am 25. November 2004 in der Segelschule Well Sailing in Hamburg-Altona, Gaußstraße 15, Tel. 040/43 18 90 70. Sie präsentiert einen Film und antwortet auf alle Fragen zu dem Törn über den Großen Teich. Der Eintritt kostet 2,50 Euro, um formlose Anmeldung (E-Mail) wird gebeten: www.well-sailing.de.

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online