Nord Stream Race

Neue Ostsee-Regatta: 800 sm nonstop

08.02.2013 Lars Bolle, Fotos: Nord Stream Race, Nord Stream race - Als Fastnet Race der Ostsee ist die neue, anspruchsvolle Langstrecke von Glücksburg nach St. Petersburg im Herbst dieses Jahres geplant

Das Nord Stream Race, 800 Seemeilen Ostsee nonstop
Fotograf: © Nord Stream Race

Das Nord Stream Race, 800 Seemeilen Ostsee nonstop

Der Trend zu Langstreckenregatten hält an. Jetzt kommt eine neue hinzu, die das Potenzial für einen Klassiker hat. Im Herbst dieses Jahres, zum Ende der Flensburger Herbstwoche, soll es von Flensburg aus südlich um Bornholm herum nach St. Petersburg gehen. Fast exakt 800 Seemeilen lang ist diese Wettfahrt, für die es keine weitere Beschränkung als die Geschwindigkeit der Yacht gibt.

Mindestens 30 Fuß muss sie lang sein und einen GPH-Wert kleiner als 550 haben. Gewertet wird nach ORCi und ORC Club, so sollen auch ambitionierte Amateurcrews chancenreich teilnehmen können. Zugleich soll es einen eigenen Start für die Swan-60-Einheitsklasse geben, mit der das Race im vergangenen Oktober aus der Taufe gehoben wurde. Außerdem soll es eine offizielle Rekordstrecke werden. "Wir hoffen, dass die Teilnehmer eine respektable Zeit für dieses Rennen vorlegen, die das World Sailing Speed Record Council offiziell listen wird", sagt Henning Rocholl, Geschäftsführer des mitveranstaltenden Norddeutschen Regatta-Vereins. Zweiter Veranstalter ist der Saint Petersburg Yacht Club.

Einzige Bahnmarke ist Bornholm, die Insel muss an Backbord bleiben
Fotograf: © Nord Stream race

Einzige Bahnmarke ist Bornholm, die Insel muss an Backbord bleiben

Besonders interessant wird diese neue Regatta durch den Austragungszeitpunkt sowie die weitere Planung. So soll für alle Teilnehmer der Flensburger Fördewoche genügend Zeit bleiben, um das Boot und die Crew auf diese Langstrecke vorzubereiten. Wer also seine Regattasaison ohnehin in Flensburg beschließen wollte, bekommt so die Chance auf eine Verlängerung.

Dabei wollen die Veranstalter eine Teilnahme so leicht wie möglich machen, etwa durch Hilfe bei den Einreiseformalitäten nach Russland. Zusätzlich plant der NRV eine vereinsübergreifende Crew-Börse für die Eigner, die ihre Yacht wieder zu ihrem Heimathafen zurückbringen möchten.

Was jedoch gar nicht sein muss. Denn das Nord Stream Race 2014 soll in entgegengesetzter Richtung bereits im Mai gesegelt werden, also von St. Petersburg zurück nach Glücksburg in der Flensburger Förde. Die Teilnehmer könnten ihre Yachten also in St. Petersburg überwintern lassen und dennoch rechtzeitig zur Bordseewoche zurück sein.

Rund 20 Yachten hofft Rocholl für eine Teilnahme begeistern zu können. "Es soll das Fastnet Race der Ostsee werden", sagt er. Mit der "Haspa Hamburg" des Hamburgischen Vereins Seefahrt gibt es bereits eine erste Meldung.

  • Twitter
  • Facebook

Weiterführende Artikel

TG_NSR: Team Germany kurz nach dem Ziel in Karlskrona 26.10.2012 — Nord Stream Race: Russen gewinnen letzte Etappe

Fotofinish vor Karlskrona! Die letzte Etappe des Nord Stream Race entschied über Sieg oder Niederlage - im Ziel ging es um Sekunden mehr

NSR_H: Das siegreiche Team Holland nach der Ankunft in Visby. Die Holländer übernahmen zudem die Gesamtführung 24.10.2012 — Nord Stream Race: Hochspannung vor finalem Showdown

Das Team Holland konnte die zweite Offshore-Etappe des Nord Stream Race gewinnen, doch das Rennen um 100.000 € Preisgeld ist absolut offen mehr

TG: Geballte Kraft und starke Nerven: Team Germany siegreich vor Helsinki 22.10.2012 — Nord Stream Race: Mit 6:1 zum Matchrace-Sieg

Die Crew um Thomas Jungblut konnte sich vor Helsinki überlegen gegen die vier weiteren europäischen Nord-Stream-Race-Teams durchsetzen mehr

NSR: Team Holland unmittelbar nach dem Start 18.10.2012 — Nord Stream Race: Mit Vollgas über die Ostsee

Die erste Etappe der von Gazprom ins Leben gerufene Langstreckenregatta entlang der Nord-Stream-Gaspipeline ist in St. Petersburg gestartet mehr

Nord Stream Verlauf: Der Kurs des neuen Nord Stream Race 22.08.2012 — Nord Stream Race: Neue Regatta auf der Gas-Pipeline

Der Energiekonzern Gazprom und der Yacht Club St. Petersburg haben eine neue Wettfahrt mit Swan 60 Yachten initiiert. Preisgeld 100.000 Euro mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Silverrudder 2016: Silverrudder 2016 26.09.2016 — Silverrudder 2016: Magische Momente im Kleinen Belt

Bei der weltgrößten Einhandregatta erreichten am Wochenende 282 Solisten das Ziel – Flauten kosteten mehr Kraft als die Kreuz im Kattegat mehr

Extreme Sailing Series 2016: <p>
	Extreme Sailing Series 2016: Act 6 vor Madeira</p> 26.09.2016 — Extreme Sailing: Nach dem Mastbruch kam der Sieg

Ernesto Bertarellis Team Alinghi hat vor Madeira bei der sechsten Regatta der Extreme Sailing Series gezeigt, wie man trotz Mastbruch siegt mehr

Sailing Champions League 2016: <p>
	Sailing Champions League 2016: Der Deutsche Touring Yacht-Club gewinnt</p> 25.09.2016 — Champions League: Bayern-Triumph in der Champions League

2016 ist das Jahr des Deutschen Touring Yacht-Clubs: Mit dem Champions-League-Finalsieg geht der Verein nun auf Meisterschaftskurs mehr

Kieler Woche 2016: <p>
	49erFX-Flotte bei der Kieler Woche 2016</p> 23.09.2016 — Kieler Woche: Kieler Woche vor Weltcup-Comeback?

Die Kieler Woche steht möglicherweise vor dem Weltcup-Comeback. Die neue Ausschreibung des Welt-Seglerverbandes ist wie für Kiel gemacht mehr

Silverrudder 2016 vor dem Start: Silverrudder 2016 vor dem Start 22.09.2016 — Silverrudder 2016: 24 Stunden jenseits der Komfortzone

Spannung vor dem Einhandrennen rund Fünen – Leicht- bis Mittelwind für die 400 Boote am Start, und eine knackige Kreuz am Abend mehr

Schlagwörter

Nord Stream RaceRocholl

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.