Silverrudder 2016

Melderekord: Der Sack ist zu

Die Maximalmeldezahl von 400 Teilnehmern wurde heute erreicht. Der Veranstalter will jetzt eine Warteliste für Nachzügler eröffnen

Lars Bolle am 01.03.2016
Silverrudder 2015

Silverrudder 2015, kurz nach dem Start

400 Meldungen in rund drei Wochen, damit hatte selbst der größte Optimist im Svendborg Amatør Sejlklub, der die Regatta in diesem Jahr erstmals allein ausrichtet, nicht gerechnet. "Wir waren schon davon ausgegangen, dass wir die 400 noch vor dem Start erreichen werden. Aber dass das so schnell geschieht, hätten wir niemals geglaubt", sagt Ole Ingemann Nielsen vom Sejlklub. Jetzt solle eine Warteliste eingerichtet werden, um so bei eventuellen Absagen ein Nachrücken zu ermöglichen.

Ungebrochen ist der Reiz der Veranstaltung vor allem in Deutschland. Allein 240 Meldungen gingen von deutschen Eignern ein, dabei reicht das Spektrum vom A-Cat bis zur Hanse 470.

In den nächsten Wochen sollen die Segelanweisungen überarbeitet werden, um bei bis zu 120 Yachten in einem Start, so viele haben in der Gruppe mittelgroße Kielboote gemeldet, faire Bedingungen und eine sichere Rundung der Insel Fünen zu gewährleisten.

Hier die Zahlen gemäß der Meldeliste:

  • 234 Boote aus Deutschland
  • 135 Boote aus Denmark
  • 18 Boote aus Sweden
  • 6 Boot aus Norway
  • 3 Boote aus der Schweiz
  • 1 Boot aus Holland
  • 1 Boot aus Luxemburg
  • 1 Boot aus Poland
  • 1 Boot aus Großbritannien

Anzahl nach Gruppen:

  • 26 Kielboote Extra Large
  • 76 Kielboote Large
  • 120 Kielboote Medium
  • 105 Kielboote Small
  • 53 Kielboote Mini
  • 6 Multihulls Large
  • 14 Multihulls Small

Hier die große Reportage von YACHT tv aus dem Jahre 2014. Vor zwei Jahren war es noch nicht ganz so voll, der Trend zeigte sich aber schon damals.

Silverrudder 2014

Lars Bolle am 01.03.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online