Laser-Radial-Jugend-WM

Jugend-Weltmeisterin: Hannah hat ihr Gold!

Im spannenden Finale vor Medemblik setzte sich die Laser-Radial-Steuerfrau vom Warnemünder Segel-Club gegen Dolores Moreira Fraschini aus Uruguay durch

Tatjana Pokorny am 18.08.2017
Jugend-Weltmeisterschaft in Neuseeland
Martinez/Sailing Energy/World Sailing

Zum ersten Mal hat eine deutsche Seglerin eine Jugend-Weltmeisterschaft in der seit 2008 olympischen Laser-Radial-Klasse gewonnen. Die am Olympiastützpunkt in Kiel trainierende Hannah Anderssohn vom Warnemünder Segel-Club setzte sich im packenden Gold-Duell gegen Dolores Moreira Fraschini aus Uruguay durch und gewann die Welttitelkämpfe vor Medemblik nach insgesamt elf Rennen mit zwei Punkten Vorsprung. Anderssohns Rivalin hatte zuvor das letzte Rennen gewonnen, doch die junge Athletin aus Mecklenburg-Vorpommern zeigte sich nervenstark, kreuzte die Finallinie als Vierte und sicherte sich den Titel.

Laser Radial Jugend-WM 2017

Im Gold-Glück: Hannah Anderssohn hat die Jugend-WM im Laser Radial gewonnen

Laser Radial Jugend-WM 2017

Hannah Anderssohn im WM-Revier vor Medemblik

Etwas weniger Fortune hatten im Schlussspurt Anderssohns Teamkameradinnen Laura Schewe (Altenholz) und Julia Büsselberg (Berlin). Beide waren den Medaillen im Verlauf der Serie sehr nahe gekommen, fielen aber am Finaltag zurück. Die für den Kieler Yacht-Club startende Laura Schewe wurde Gesamt-Fünfte, die Steuerfrau vom Verein Seglerhaus am Wannsee beendete die WM als Siebte. Mit den sehr guten Leistungen gewann das starke deutsche Trio um Trainerin Franziska Goltz die Nationenwertung bei dieser Jugend-WM souverän! Kein anderes Land konnte sich im Feld der 106 Starterinnen aus aller Welt mit drei Steuerfrauen in den Top Ten behaupten.

Laser Radial Jugend-WM

Das deutsche Top-Trio mit Weltmeisterin Hannah Anderssohn segelte bei der Jugend-WM auf Platz eins der Nationenwertung

Laser Radial Jugend-WM

Der würdige Empfang der deutschen Mannschaft für ihre Weltmeisterin Hannah Anderssohn

Déjà-vu: dieses Mal mit Happy End!

Hannah Anderssohn feierte ihren Triumph überglücklich. Mit wehender deutscher Flagge im Mast und strahlendem Lächeln segelte die 17-Jährige nach dem Erfolg in den Hafen. Anderssohn zählt zu den vielversprechendsten Talenten des deutschen olympischen Segelsports. Bei der Jugend-WM vor einem Jahr vor Auckland in Neuseeland hatte sie vor dem Finale schon einmal in Führung gelegen, fiel dann aber im verpatzten Endspurt mit Rang 19 auf Platz fünf zurück und musste enttäuscht ohne Medaille heimreisen. Dieses Mal hat sie ihr Gold festgehalten.

"Das Erlebnis von damals hatte ich schon im Hinterkopf. Die Situation heute morgen vor dem Finale war sehr ähnlich wie 2016. Ich bin wie damals mit gelbem Leibchen in den letzten Tag gestartet. Und es war dieselbe Gegnerin. Doch ich habe aus der Situation damals viel gelernt und hatte Anfang des Jahres durch meine drei Monate Verletzungspause nach Knieproblemen viel Zeit zum Nachdenken an Land. Da ist mir einiges sehr klar geworden. Auch, wie es psychologisch laufen muss. Das konnte ich heute umsetzen." Die auch physisch starke Steuerfrau, die das Sportinternat in Kiel besucht, in Neustrelitz geboren wurde und an Wochenenden oft in Rostock bei ihrer Mutter ist, könnte trotz ihres jungen Alters schon eine Kandidatin für die nächsten Olympischen Spiele 2020 sein. Dafür arbeiten und kämpfen will sie in jedem Fall.

Über das insgesamt so gute Abschneiden der deutschen Jugend-Seglerinnen bei der WM vor Medemblik freute sich Anderssohn: "Da konnten wir doch einmal ein kleines Achtungszeichen an die anderen Nationen senden!"

Laser Radial Jugend Weltmeisterschaft

Hannah Anderssohn startete mit dem gelben Leibchen der Spitzenreiterin in den Finaltag – dieses Mal brachte es ihr Glück und Gold

Jugend-WM 2016

Ein Bild von Hannah Anderssohn von der Jugend-WM 2016 vor Auckland in Neuseeland. Damals rutschte sie mit Rang 19 zum Abschluss von Platz eins auf Platz fünf zurück, musste ohne Medaille heimkehren. Dieses Mal hat sie ihr Gold festgehalten

Das Abschluss-Klassement der Laser Radial Jugend-WM

Das Abschluss-Klassement der Laser-Radial-Jugend-WM 2017 – dreimal ist die deutsche Flagge in den Top Ten zu sehen

Tatjana Pokorny am 18.08.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online