Rekordversuch

Gabart brettert an Eisberg vorbei

Das war knapp: Bei einem Schlag weit gen Süden in Richtung Eisgrenze sichtet der Franzose nur wenige Meilen von ihm entfernt Eis – bei über 30 Knoten Speed

Andreas Fritsch am 28.11.2017
Macif
Macif/Gabart

Bislang wirkte François Gabart, als sei sein Rekordversuch für die schnellste Einhand-Weltumsegelung ein Spaziergang: Gut gelaunt schickte er gelegentlich Videos von Bord, in denen er meist entspannt von seinem Fortschritt berichtet, hie und da mal von einer Reparatur von Defekten, die aber unter dem Strich für den Ingenieur keine größeren Probleme darstellten. Doch gestern war das anders: Gegen Mittag sichtete der Franzose plötzlich einen ziemlich großen Brocken Eis, schon kaum noch als Growler zu bezeichnen, schon eher ein kleiner Eisberg von etwa sechs, sieben Meter Höhe und entsprechend viel Masse. 

Macif

Stand des Rekordversuchs heute Nachmittag 

Man sieht deutlich an seinen Gesichtszügen, dass ihm in diesem Moment die Furcht durch die Glieder schießt: Mit über 30 Knoten Bootsspeed wäre die Kollision mit so einem Brocken eine absolute Katastrophe, die sein Boot vermutlich völlig zerstören würde. Bei Wassertemperaturen wenig über dem Gefrierpunkt eine Situation, die sofortige Lebensgefahr zur Folge hätte. Angesichts der Tatsache, dass er als Einhandsegler immer wieder schlafen muss und die Brocken nachts erst spät zu sehen sein dürften, wenn das Radar sie nicht erfasst, entgleist ihm die Miene für einige Momente. Einziger Trost: Kurz vor der Begegnung hatte er schon auf einen nördlichen Kurs gehalst, der ihn wieder in etwas wärmere Gewässer führt und so hoffentlich eisfrei sein dürfte. Aber ein, zwei schlaflose Nächte hat ihm der weiße Brocken bestimmt beschert.

Derzeit segelt seine "Macif" etwas östlich von Neuseeland, und er liegt etwa 680 Meilen vor dem bestehenden Rekord von Thomas Coville, der diesen 2017 mit seiner "Sodebo Ultim" aufstellte. Gabart segelt auf einer schnellen Tiefdruckströmung, die ihn wohl in Riesenschritten in Richtung Kap Hoorn voranbringt. 

Andreas Fritsch am 28.11.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online