WM Melges 24

Der Titel geht nach Irland

Team "Embarr" gewinnt die Melges 24 Weltmeisterschaft in Miami. US Olympia-Segler Stuart McNay steuerte das Boot zum überlegenen Sieg

Michael Good am 04.12.2016
Melges 24 World Cup Miami

Melges 24 World Cup Miami 

Eindrückliche Bilanz: Drei Laufsiege, drei Mal Rang zwei und den Rest fast durchgängig in den Top-Five. Conor Clark aus Irland und sein Team "Embarr" holten sich in Miami den Weltmeistertitel in der Klasse Melges 24. Mit einem äußerst bequemen Punktepolster hatten sie für den letzten Lauf nicht gar nicht mehr anzutreten. Auch der Vize-Titel geht nach Europa. Das Team "Maidollis" von Gian Luca Perego aus Italien mit Steuermann Carlo Fracassoli beendete die Serie auf Rang zwei vor dem Amerikaner Brian Porter auf "Full Throttle". Sieger der Corinthian-Trophy und damit Weltmeister der Amateure wurde das Team "Taki 4" von Marco Zammarchi, ebenfalls aus Italien. 

Der Titelverteidiger und amtierende Europameister Chris Rast aus der Schweiz kam mit seinem Team "EFG Bank" mit den schwierigen Bedingungen vor allem zu Beginn nicht gut klar. Nach einem verkorksten Auftakt in die Serie konnten sie den Rückstand trotz einigen sehr guten Resultaten nicht wieder gutmachen. Für die Schweizer blieb schließlich der enttäuschende 13. Schlussrang. Als bester Deutscher im Feld segelte Bent Dietrich auf seiner "Kleine Rainbow" auf den 27. Rang. Insgesamt waren 74 Teams aus 18 Nationen am Start.  

Fotostrecke: Melges 24 Worldcup Miami 2016

Die neuen Melges-24 Weltmeister mit dem Olympia-Vierten im 470er, dem Amerikaner Stuart McNay an der Pinne,  zeigten durch die Serie eine außerordentliche Performance. Insbesondere auf den sehr schwierig zu segelnden  Downwind-Kursen bei hohem Schwell legte die Mannschaft ein Potential vor, welches von der Konkurrenz nicht mitgegangen werden konnte. Das Team um Eigner Conor Clark aus Irland hatte sich akribisch auf die WM in Miami vorbereitet und in den vergangenen Monaten so oft wie möglich vor Ort trainiert um sich mit den Bedingungen vertraut zu machen. Ein bei Facebook veröffentliches Video zeigt mit welch außergewöhnlicher Gennaker-Technik sich das Team "Embarr" auf der Vorwindstrecke zum Weltmeistertitel segelte. 

Die Rangliste 

Michael Good am 04.12.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online