Bundesliga

Der Norden ist stark geworden: NRV-Sieg vor Kiel

Erster Sieg für die Hamburger in dieser Bundesliga-Saison: Steuermann Tobias Schadewaldt und sein NRV-Team haben die Regatta vor Kiel gewonnen

Tatjana Pokorny am 19.06.2017
Bundesliga 2017
DSBL/Lars Wehrmann

Für die zweimaligen Deutschen Vereinsmeister vom Norddeutschen Regatta Verein in Hamburg ist es der erste Regattasieg in der Bundesliga-Saison 2017: Vor Kiel setzten sich Steuermann Tobias Schadewaldt und sein Team mit fünf Wettfahrtsiegen in 15 Flights mit 37 Punkten durch. Platz zwei ersegelte die zweite norddeutsche Mannschaft der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen" (39,6 Punkte) vor der Crew vom Berliner Yacht-Club (41 Punkte).

Bundesliga 2017

Auf dem Liga-Podium in Kiel: der NRV vor der SKWB und dem Berliner Yacht-Club

18 Segel-Clubs haben sich im Rahmen der Kieler Woche direkt vor dem Olympiazentrum Kiel-Schilksee packende Rennen auf ihren Kielbooten vom Typ J 70 geliefert. In 45 Wettfahrten ging es um wertvolle Punkte für den Kampf um die Deutsche Vereinsmeisterschaft 2017. Am besten setzte sich das NRV-Team in Szene, das seinen starken Aufwärtstrend nach Platz zehn beim Saisonauftakt vor Prien und Platz zwei vor Lindau mit dem Sieg vor Kiel fortsetzte. Das reichte zum Sprung an die Tabellenspitze nach drei Regatten. Tabellenzweiter ist der Segel- und Motorbootclub Überlingen (10. in Kiel) vor dem Berliner Yacht-Club und den amtierenden Meistern vom Deutschen Touring Yacht-Club, dessen Mannschaft im Rahmen der Kieler Woche auf Platz sechs segelte.

Bundesliga 2017

Das NRV-Bundesliga-Team mit Steuermann Tobias Schadewaldt und seiner Crew auf Erfolgskurs vor Kiel

Für den NRV punktete 49er-Olympiateilnehmer Tobias Schadewaldt mit Daniel Reichart, Florian Weser und Klaas Höpcke – ein eingespieltes Team, auf das schon bei früheren Liga-Einsätzen Verlass war. Schadewaldt sagte nach den Rennen: "Obwohl wir noch zu viele Fehler am Start gemacht haben, konnten wir im Gegenzug unsere Chancen im Rennverlauf gut nutzen. Das war super knapp, und wir sind sehr happy!"

Bundesliga 2017

Mit starker Leistung auf Platz drei: die Crew des Berliner Yacht-Clubs

Platz zwei erkämpften sich im Scheinwerferlicht der Kieler Woche Gordon Nickel, Thomas Dehler, Klaas Simon und Morten Nickel von der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen". Morten Nickel sagte: "Wir hatten hier bei der Kieler Woche bei viel Wind auf einen Podiumsplatz gehofft. Dass wir es nun auch bei Schwachwind auf den zweiten Platz geschafft haben, ist für uns eine große Überraschung." Der Berliner Yacht-Club eroberte den dritten Podiumsplatz erst im furiosen Schlussspurt. Philipp Bruhns, Valentin Gebhardt, Maximilian Nickel und Max Wohlfei mussten nach verhaltenem Auftakt am Sonntag kämpfen, um noch in die Top Drei zu gelangen. Gordon Nickel berichtete: "Wir haben nach dem für uns schwachen Ergebnis vom Sonntag heute alles komplett auf Neustart gestellt. Dabei konnten wir die veränderten Windbedingungen sehr gut nutzen." Zum Doppel-Erfolg der Nordclubs auf der Förde sagte SKWB-Steuermann Gordon Nickel: "Die Kieler Förde ist unser Revier. Da schenken wir den Südclubs nichts!"

Bundesliga 2017

Happy End mit Champagner-Dusche in Kiel

Tatjana Pokorny am 19.06.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online