52 Super Series

„Audi Azzurra” gewinnt 52 Super Series

Am Schluss war’s einfach: Die Italiener mussten im letzten Lauf in Valencia nur ankommen, um die Regatta und die 52 Super Series zu gewinnen

Dieter Loibner am 25.09.2012
52 Super Series

„Audi Azzurra", Sieger der 52 Super Series

Auch wenn der Rückzug von Hauptsponsor Audi das Ende für den MedCup bedeutete, fand die TP52-Klasse einen Weg, mit weniger Geld, weniger Rockstars, einem kleineren Feld und deutlich geringerer Lautstärke weiterzumachen. Insgesamt gab es heuer vier Regatten in der 52 Super Series in Barcelona, Costa Smeralda, Palma und Valencia.

Nach einer enttäuschenden Saison im Vorjahr knallten nun endlich die Sektkorken auf der blauen TP52 der Italiener, die von Judel-Vrolijk stammt. Mit dem ersten Regattasieg der Saison wurde auch gleich der Gewinn der Jahreswertung ins Trockene gebracht, weil „Quantum Racing”, der zweimalige MedCup-Sieger, die Nerven nicht hatte, den Sack auch zuzumachen.

52 Super Series

Schümann & Co.: Am Schluss ein 2. Platz

Das grüne Geschoss mit dem Amerikaner Ed Baird am Steuer patzte zum Schluss gehörig und musste sich in Valencia mit dem enttäuschenden vierten Platz bescheiden. Fazit: Nur Platz 2 in der Jahresreihung. Deutschland war mit „Audi All4One" vertreten, dem roten Schwesterschiff „Azzurras", doch Jochen Schümanns Team, das in Sardinien nicht am Start war, beendete die Saison am anderen Ende des Klassements auf dem 5. und letzten Rang. In Valencia reichte es aber immerhin zu Platz 2.

Auf Platz 3 in Valencia fand sich „Ran“, das Boot des schwedischen Internet-Unternehmers Niklas Zennström, das auch in der Jahreswertung den dritten Platz belegen konnte und somit das Podest komplett machte. Zennström ist übrigens auch der neue Klassenpräsident. 

52 Super Series

Am Ende alles vergeigt: „Quantum Racing", der Favorit aus den USA, ließ sich den Sieg noch wegschnappen

Im kommenden Jahr soll es mit den TP 52 wieder aufwärtsgehen, zumindest wurde der Regattakalender erweitert. Neben den vier Veranstaltungen der Super Serie gibt es auch die US-Superserie, für die im Januar Key West und im März die Klassen-WM in Miami auf dem Programm stehen. Die Veranstalter haben neun Teams gelistet, wie viele es dann tatsächlich werden, muss sich weisen. 

Die Klassenseite

 

Dieter Loibner am 25.09.2012

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online