Barcelona World Race

In 84 Tagen um die Welt zum Sieg

In 84 Tagen um die Welt: Der Schweizer Bernard Stamm und der Franzose Jean Le Cam haben das Barcelona World Race 2014/2015 gewonnen

Tatjana Pokorny am 25.03.2015
Stamm/Le Cam gewinnen BWR 2014/2015

Gemeinsam stark: Stamm und Le Cam gewinnen das Barcelona World Race 2014/2015

Stamm/Le Cam gewinnen BWR 2014/2015

Die Welt im Griff: Stamm & Le Cam

Glücklich im Ziel: Bernard Stamm und Jean Le Cam haben das Barcelona World Race gewonnen. Zusammen sind die beiden extrem erfahrenen Segler 106 Jahre alt. Der dritten Auflage des Rennens um die Welt haben der Schweizer Stamm, 51, und der Franzose Le Cam, 55, ihren Stempel mit viel Routine und einer starken Leitung ohne große Fehler aufgedrückt. Die Ziellinie vor Barcelona kreuzte das Duo um 18.50.25 Uhr in leichten Winden um zehn bis 15 Knoten aus Südost. Die insgesamt 23.321 theoretischen Seemeilen absolvierte die Crew mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 11,53 Knoten. Tatsächlich kam die "Cheminées Poujoulat"-Crew auf 27.950 Seemeilen über Grund in der Durchschnittsgeschwindigkeit von 13,82 Knoten. So gelang die Referenzzeit von 84 Tagen, fünf Stunden, 50 Minuten und 25 Sekunden für den neuen Kurs von und nach Barcelona. 

Stamm/Le Cam gewinnen BWR 2014/2015

Erleuchtung im Ziel: Jean Le Cam und Bernard Stamm feiern ihren Sieg

Der Startschuss zur Zweihand-Regatta um die Welt war am 31. Dezember 2014 gefallen. Die Top-Favoriten Alex Thomson und Pepe Ribes auf "Hugo Boss" waren nach ihrem Mastbruch früh ausgefallen. Auch für Jörg Riechers und Seb Audigane, die beim Zieldurchgang der Sieger immer noch 2688 Seemeilen bis nach Barcelona vor sich hatten, lief es nicht optimal. Die deutsch-französische Mannschaft hatte immer wieder Probleme mit der gebraucht und in letzter Minute gecharterten "Renault Captur" und musste schließlich einen zeitlich "teuren" Reparaturstopp in Australien einlegen, der dem Team die Chance auf einen Podiumsplatz nahm und es auf Platz sechs zurückfallen ließ. Zuletzt konnten Riechers und Audigane zwar wieder reichlich Seemeilen gutmachen, doch von den Plätzen vier und fünf trennen sie noch immer rund 900 und 800 Seemeilen. Trotz der noch langen Strecke bis zum Ziel sandte Jörg Riechers eine Grußbotschaft von Bord.

Barcelona World Race

Positionen nach dem Sieg Stamm/Le Cam BWR 2014/2015

Die Sieger sind bereits rot markiert, die Verfolger segeln weiter auf Kurs Barcelona

Für Bernard Stamm bedeutet der Sieg auch ein Happy End, nachdem er im Dezember 2013 in der Nacht vor Heiligabend auf dem Weg von Brest nach Brasilien von seiner Imoca 60 abgeborgen werden musste, die in Windstärke neun und zehn Meter hohen Wellen entzweigebrochen war, nachdem er zuvor das Transat Jacques Vabres gesegelt hatte. Später berichtete Stamm, dass er rund 170 Seemeilen entfernt von den Scilly-Inseln im eisigen Wasser hatte "um mein Leben schwimmen" müssen. Fast genau ein Jahr später war Stamm mit Le Cam ins Barcelona World Race gestartet.

Stamm/Le Cam gewinnen BWR 2014/2015

Dritter Sieg in einem Rennen um die Welt für Bernard Stamm

Das Boot, das die beiden zum Sieg trug, ist auch deutschen Fans gut bekannt, denn zuvor hatte es Jörg Riechers in seinen Händen und bereits auf das Barcelona World Race vorbereitet. Nach der Trennung von seinem ehemaligen Partner jedoch musste Riechers das Boot aufgeben. Stamm hat es dann für das Barcelona World Race gechartert. Für Stamm ist es der dritte Sieg in einem Rennen um die Welt. Der Schweizer hatte bereits das Solorennen Around Alone 2002/2003 und noch einmal 2006/2007 unter dem neuen Namen Velux 5 Oceans gewonnen. Jean Le Cam, in Frankreich auch unter seinem Spitznamen "Le Roi Jean" (König Jean) bekannt, hatte 2013/2014 die Imoca-Ocean-Masters-Weltmeisterschaft gewonnen. Auch er hat schwarze Stunden in seiner langen Karriere durchlebt: 2008 war er bei der Vendée Globe mit seinem Boot unweit von Kap Hoorn gekentert. 2001 platzten seine Hoffnungen im Barcelona World Race, als der Mast der "Président" brach. Stamm und Le Cam haben erstmals zusammen ein Rennen um die Welt gesegelt. Le Cam sagte: "Wir sind immer glücklich. Und nun sind wir besonders glücklich über diesen Sieg nach einem großen Abenteuer." Stamm sagte: "Zuerst und vor allem ist dieser Sieg eine große Befriedigung."

Abseits von den Siegesfeierlichkeiten nahmen sich die Organisatoren aber auch die Zeit, den Hinterbliebenen der Flugzeugkatastrophe vom Vortag ihr Beileid auszusprechen. Das Flugzeug der Linie German Wings war von Barcelona aus in den Unglückflug gestartet und hat bei seinem Absturz 150 Menschen in den Tod gerissen. Auf der Homepage des Barcelona World Race heißt es: "Das Barcelona World Race möchte den vom tragischen Unglück des Fluges von Barcelona nach Düsseldorf betroffenen Freunden und Familien tief empfundenes Beileid aussprechen."

Stamm/Le Cam gewinnen BWR 2014/2015

Imoca-Champ Jean Le Cam in Siegerlaune

Tatjana Pokorny am 25.03.2015

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online