America's Cup

40 Tage vor Cup-Start: Einblicke von Rekordsieger Coutts

Russell Coutts startet mit "Episode 1" eine Serie persönlicher Vlogs zum Cup. Derweil hatte SoftBank-Skipper Barker Besuch von Schauspieler Michael Douglas

Tatjana Pokorny am 17.04.2017
Russell Coutts
Gilles Martin-Raget/ACEA

Russell Coutts

Russell Coutts hat den America's Cup fünfmal mit drei verschiedenen Teams aus ebenso vielen Ländern gewonnen. Mit 13 Cup-Siegen führt der Neuseeländer die ewige Bestenliste der Cup-Steuerleute vor "Mr. America's Cup" Dennis Conner (12 Siege) an. Inzwischen hat der 55-Jährige die Seiten gewechselt, ist nicht mehr als Segler im America's Cup aktiv, sondern prägt die bekannteste Segelregatta der Sportgeschichte als CEO der ausrichtenden America's Cup Event Authority (ACEA). Nach der zweiten von drei Test- und Trainingsserien, an denen vor Bermuda vier von fünf Herausforderern und die Verteidiger vom Oracle Team USA teilgenommen haben, äußert sich Coutts jetzt in einer Video-Botschaft zu den Leistungen der Mannschaften auf dem Wasser und den Vorbereitungen auf die 35. Cup-Auflage ab 26. Mai (Eröffnungsfeier).

Der Meister gibt sich die Ehre: Russell Coutts spricht im ersten Teil über den Stand der Vorbereitungen der Teams und der Landorganisatoren

"Zum jetzigen Zeitpunkt macht Artemis einen sehr starken Eindruck, auch wenn viele der anderen Teams nicht weit zurück liegen", sagte Coutts, nachdem sich die Schweden in den Trainings-Begegnungen mit 9:0 Siegen als unbezwingbar präsentiert hatten. Außerdem gibt Coutts den Briten gute Noten: "Ich glaube, dass Land Rover BAR während der letzten eineinhalb Monate große Fortschritte gemacht hat und langsam ziemlich vielversprechend aussieht." Die Starts, so Coutts, werden von großer Bedeutung sein. Unter dem anderen Boot zu starten sei offensichtlich "ziemlich entscheidend".  

Coutts Blick auf die Vorbereitungen an Land fielen – wie sollte es unter seiner Führung anders sein – überaus positiv aus. Gar nicht bescheiden sagte Coutts: "Das ist vermutlich die beste Struktur, die es je gab." Das Video zeigt vorab, mit welchen Attraktionen und welcher Infrastruktur der America's Cup Sportler, Fans und Sponsoren in Hamilton auf Bermuda empfangen wird.

Hollywood-Star Michael Douglas besucht das SoftBank Team Japan

34 Americas Cup Finale

Dean Barker

Derweil hatten Dean Barker und sein SoftBank Team Japan prominenten Besuch. Schauspieler Michael Douglas war einer Einladung von Barker gefolgt, die dieser bei einer Begegnung auf einem Flug nach New York spontan ausgesprochen hatte. "Wir haben uns beim America' s Cup 2007 in Valencia kennengelernt. Und ich fand es reizvoll, ihn einzuladen, damit er sich ein Bild davon machen kann, wie sich der Cup in den letzten zehn Jahren verändert hat", erzählte SoftBank-Skipper Barker. Douglas beschreibt, was er im japanischen Camp zu sehen bekommt, als "unglaublich". Seine Empfehlung an die Fans: "Haltet euch fest! Das wird ein großer Spaß!"

Skipper Dean Barker empfängt Michael Douglas im Camp seines Teams und zeigt dem Hollywod-Star das neue Boot

Tatjana Pokorny am 17.04.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online