Versicherung

Ehrlich währt am längsten

Wer den Versicherer wechselt, muss Vorschäden am Boot, die von der alten Versicherung reguliert worden sind, angeben. Andernfalls droht im Schadensfall Ärger

Pascal Schürmann am 08.01.2018
0508_Crash_003.eps
Krauss, Nico

Vorvertragliche Anzeigepflicht: Hat ein Boot eine folgenschwere Kollision erlitten, darf man diese einer neuen Versicherung gegenüber nicht verschweigen

Das Versicherungsvertragsgesetz ist eindeutig. In § 19, Abs. 1 heißt es: "Der Versicherungsnehmer hat bis zur Abgabe seiner Vertragserklärung die ihm bekannten Gefahrumstände, die für den Entschluss des Versicherers, den Vertrag mit dem vereinbarten Inhalt zu schließen, erheblich sind und nach denen der Versicherer in Textform gefragt hat, dem Versicherer anzuzeigen. Stellt der Versicherer nach der Vertragserklärung des Versicherungsnehmers, aber vor Vertragsannahme Fragen im Sinn des Satzes 1, ist der Versicherungsnehmer auch insoweit zur Anzeige verpflichtet." 

Unter solche "Gefahrenumstände" fallen insbesondere auch sämtliche Schäden, die in der Vergangenheit am Boot aufgetreten sind und die von einer vorherigen Versicherung erstattet wurden. Darauf macht Thomas Gibson, Leiter von Firmenich Yachtversicherungen, aufmerksam. Er erklärt: "Verschweigt ein Bootseigner gegenüber seinem neuen Versicherer solche Vorschäden, kann sich dies unter Umständen in einem späteren Schadensfall nachteilig für ihn auswirken." 

Tom Gibson Firmenich

Tom Gibson von Firmenich Yachtversicherung

Je früher bei einem Wechsel des Versicherers Angaben zu Vorschäden gemacht würden, so Gibson, desto besser. "Im Idealfall gibt man schon während der Bitte um ein Versicherungsangebot neben den üblichen Daten zum Schiff auch eventuell vorhandene Vorschäden an. Erfährt die Versicherung davon hingegen erst später, etwa bei Erhalt des Vertrags, so kann im Zweifel eine gegebenenfalls aufgrund der Angebotsanforderung vorläufig erteilte Deckung wieder zurückgezogen werden." Das, so Versicherungsmakler Gibson, sei vor allem dann ärgerlich, wenn ein Bootseigner für sein Schiff schnell eine neue Versicherung benötige. 

Im YACHT-online-Versicherungsvergleich ist das Formular, mit dem YACHT-online-Nutzer unkompliziert und kostenlos bei mehreren namhaften Bootsversicherungsanbietern ein Angebot für eine Yachthaftpflicht- und Yachtkaskopolice anfordern können, entsprechend ergänzt worden. Es steht ab sofort in der aktualisierten Form zur Verfügung.

Pascal Schürmann am 08.01.2018

Das könnte Sie auch interessieren