Bobby Schenk

Wenn plötzlich die Fenster fehlen

05.02.2013 Lars Bolle, Fotos: YACHT - Ein Erfahrungsbericht auf Bobby Schenks Seite zeigt, wie schnell ältere Segelyachten auf See leckschlagen können – an unvermuteter Stelle

Bobby Schenk
Fotograf: © YACHT

Bobby Schenk

"Es kann einem angst und bange werden", leitet Bobby Schenk den Erfahrungsbericht ein. Und weiter: "Daran denkt man normalerweise nicht: Dass man auf hoher See plötzlich im Rumpf mehrere große Lecks hat, die bei stürmischem Seegang in kurzer Zeit so viel Wasser schöpfen können, dass sie die Yacht in wenigen Minuten zum Absaufen bringen. Dabei könnte es viele ältere Kunststoffyachten aus den 80ern, 90ern oder mit noch viel mehr Jahren auf dem Rumpf treffen. Vielleicht auch Holzyachten. Sigfried Waskewitz hat dieses traumatische Erlebnis gehabt und ist – mit Glück – glimpflich davongekommen. Und hat trickreich Konsequenzen gezogen."


 

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

Blick von Bord auf die aufgewühlte See: Blick von Bord auf die aufgewühlte See 14.01.2013 — Bobby Schenk: Mensch über Bord: den Alptraum erlebt

Beim 12. Ecker-Cup ging der Österreicher Franz Zeitelhofer nachts trotz Sicherheitsgurt über Bord. Ein packender Erlebnisbericht mehr

Die "Thule" vor den Ochseninseln: Die "Thule" vor den Ochseninseln 07.01.2013 — Bobby Schenk: Interview mit den "Thule"-Eignern

Besonders positiv sei der Langkieler beim "Bewegungskomfort" aufgefallen, so Rainer und Ursula Woehl im Interview mit Bobby Schenk mehr

Bobby Schenks Blauwasserseminar: Bobby Schenks Blauwasserseminar 20.11.2012 — Bobby Schenk: Wie groß darf ein Fahrtenkat sein?

Viele träumen vom Leben auf dem Wasser, am besten auf einem Katamaran. Da gilt: je größer, desto besser, oder? Bobby Schenk antwortet mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Seenotretter: <p>
	Bundespr&auml;sident Jochim Gauck auf dem Bremer Marktplatz</p> 30.05.2015 — Seenotrettung: „Deutschland sagt danke!“

Festakt zum 150-jährigen Bestehen: Bundespräsident Joachim Gauck würdigt die Arbeit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mehr

Purple Beach: Eine Flotte von Hilfsschiffen k&uuml;mmert sich um den Havaristen 28.05.2015 — Havarie: Schlechtwetter behindert Löscharbeiten

Es ist gelungen, Spezialkräfte auf den brennenden Frachter „Purple Beach“ zu bekommen. Aber die mussten schon wieder vorn Bord mehr

Nothafen Darsser Ort Juli 2014 NTh_01965: Seenotkreuzer in der Zufahrt zum Nothafen Dar&szlig;er Ort 28.05.2015 — Darßer Ort: Es darf wieder gebaggert werden

Das Nationalparkamt hat die erforderliche Ausbaggerung der Zufahrt des Nothafens genehmigt. Das "Ob" und das "Wann" sind trotzdem ungewiss mehr

Purple Beach: d 27.05.2015 — Havarie: Es wird langsam etwas weniger kritisch

Spezialschiffe kühlen den Havaristen in der Nordsee mit Wasserkanonen herunter. Aber die Explosionsgefahr ist noch nicht gebannt mehr

Tall Ships Races Harlingen 2014 PR_7T5A8817: <p>
	Tall Ships Race Harlingen. Veranstaltungen wie diese werden in Deutschland k&uuml;nftig von der neugegr&uuml;ndeten German Sail Training Union mitorganisiert.</p> 27.05.2015 — Segelausbildung: German Sail Training Union gegründet

Die Betreibervereine der unter deutscher Flagge laufenden Sail Training Schiffe haben sich in einer Dachorganisation zusammengeschlossen mehr

Schlagwörter

Bobby Schenk

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.