MOD 70

Trimaran-Spektakel vor Kiel

30.08.2012 Andreas Fritsch, Fotos: MOD 70 - Die Multihull One Design 70 Serie gastiert am Wochenende an der Förde und wird sensationelle Segel-Aktion direkt an der Kiellinie bieten

MOD70
Fotograf: © MOD 70

Mod 70

Es wird ein Treffen der Superlative: Die modernsten Offshore-Trimarane der Welt, die Stars der französischen Offshore-Race-Szene und das alles direkt in Sichtweite der Zuschauer am Ufer der Förde. Die MOD 70, die gerade aus der Taufe gehobene Einheitsklasse und sozusagen der inoffizielle Nachfolger der ORMA 60 Tris, sind derzeit das Maß der Dinge. Die 21-Meter langen Boote bieten schon bei wenig Wind spektakuläre Bilder, mit dem Hauptrumpf aus dem Wasser und Speeds locker jenseits der 30-Knoten-Marke. Die Boote sollen in Zukunft die Plattform für die besten Multihull-Segler sein, die sich sowohl auf langen Offshore-Strecken als auch bei In-Port-Races messen. Das enorm teure technische Wettrüsten, das letztlich den Untergang der ORMA-60-Klasse besiegelte, da kein Sponsor den Aufwand im zweitstelligen Millionenbereich mehr betreiben wollte, soll das Einheitsklassen-Konzept verhindern: Alle Boote sind technisch identisch, die Leistung von Crew und Skipper tritt wieder mehr in den Vordergrund. Nicht wer das größte Budget für technische Entwicklung hat, gewinnt, sondern das beste Segelteam.

MOD70
Fotograf: © MOD 70

Mod 70

Die Segler am Start gehören zum Who's who der französischen Offshore-Szene: Der zweimalige Vendee Globe Gewinner Michel Desjoyeaux ist dabei, Barcelona-World-Race-Gewinner Jean-Pierre Dick oder Volvo-Ocean-Race-Skipper Sébastien Josse. Auch ein Deutscher segelt mit: Michi Müller, zuletzt im Volvo-Ocean-Race mit "Puma" unterwegs, ist auf "Musandam Omansail" von Sidney Gavignet dabei. 

MOD-Plan
Fotograf: © MOD 70

Lageplan des Race Village

In Kiel liegen die fünf MOD 70 im Hafen vor dem Geomar Gebäude und werden am Freitag und Samstag ab 14.30 zum City Race und einem Speed-Rennen gegeneinander antreten. Heute nachmittag sind die Boote auf der Förde aber schon zu Trainingsfahrten unterwegs. Besonders für Freitag, wo Wind um die vier bis fünf Beaufort angesagt ist, wird es reichlich Aktion für die Zuschauer geben. Am Sonntag starten die Tris dann zur ersten knapp 1200 Seemeilen langen Offshore Etappe von Kiel nach Dublin. Dock-Out der Boote für die Rennen ist um 14 Uhr, an Land ist das Race-Village täglich ab 11 Uhr geöffnet. Dort ist auch die YACHT-Redaktion und der Delius-Klasing Verlag mit einem Show-Mobil vor Ort präsent. 

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Neueste Artikel dieser Rubrik

Winfried Herrmann Bavaria Werftchef 2004: Geboren am 24. Januar 1943, wuchs Winfried Herrmann in einfachen Verhältnissen auf. Nach der Hauptschule lernte er Industriekaufmann und arbeitete als Staubsaugervertreter. Mit einem Partner gründete er Ende der sechziger Jahre die Fensterfabrik HeHa-Plast. Parallel dazu baute er von 1977 an Boote. Als der Fensterbetrieb in den Achtzigern in Konkurs ging, drohte Bavaria ebenfalls unterzugehen. Händler Josef Meltl überbrückte den Engpass und wurde 50-Prozent-Teilhaber. 2007 erfolgte der Verkauf der Werft an eine Investorengruppe für 1,2 Milliarden Euro. 30.01.2015 — Nachruf: Ein Leben für den Bootsbau

Winfried Herrmann ist tot. Der Bavaria-Gründer und Yachtbau-Pionier starb wenige Tage vor seinem 72. Geburtstag nach langer Krankheit mehr

Feuer Brand Neustadt Ancora 2014 HBü_IMG_2308 28.01.2015 — Brandkatastrophe: Suche nach dem Feuerteufel

Nach dem Großbrand am 12. November in der Ancora Marina Neustadt loben die Ermittler 50.000 Euro für sachdienliche Hinweise aus mehr

Zieldurchgang der "Altair": Zieldurchgang der "Altair" 28.01.2015 — Transat Classique: Das Siegertreppchen ist belegt

Nachdem die große Schoneryacht "Altair" bereits vor einer Woche über die Ziellinie lief, ist sie nun auch berechnet die Nummer Eins mehr

boot 2015: Impressionen von der boot 26.01.2015 — boot Düsseldorf: Die Branche scheint im Aufwind

Trotz leicht gesunkener Besucherzahlen ziehen viele Aussteller ein positives Fazit der Messe. Allen voran die Ausrüstungs-Hersteller mehr

Boreal 52 EYOTY 2015 Bluewater Cruiser: Boreal 52 EYOTY 2015 Bluewater Cruiser 18.01.2015 — Bootsbau-Oscars: Europas Yachten des Jahres 2015

Reichlich Überraschungen bei der Preisverleihung auf der boot: Vier von fünf Gewinnern kommen von kleinen, spezialisierten Werften mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.