Wettervorhersage

So wird das Osterwetter 2016

24.03.2016 Nils Günter, Fotos: Wetterwelt - Zugegeben, es ist noch zu früh für den Saisonstart. Wetterwelt-Experte Sebastian Wache hat trotzdem den Überblick für die Feiertage

Die Seglerszene verfolgt schon gespannt die Wetterlagenentwicklung zum Frühlingsstart. Besonderer Fokus liegt bei einigen schon auf dem Osterwetter, auch wenn Ostern dieses Jahr recht früh kommt.
Aber alle hegen den gleich Wunsch; der Wunsch auf ruhiges und mildes Osterwetter.
Zum einen die, die noch Arbeiten am Unterwasserschiff machen müssen und zum anderen diejenigen, die ihre Boote schon haben kranen lassen.
Noch sind es nicht viele, aber bei einem Spaziergang an den Häfen merkt man nun doch schon langsam, dass die Saison startet und die ersten Schiffe im Wasser liegen.
Wer also nun schon sein Boot im Wasser hat, der möchte die freien Tage sicherlich gleich nutzen, um die ersten Schläge zu machen.
Dafür präsentiert sich das Wetter in den kommenden Tagen als eher launisch, denn ein stabiles Schönwetterhoch über alle Tage hinweg ist nicht in Sicht.

Osterwetter 2016
Fotograf: © Wetterwelt

Das Wetter am Karfreitag

Und so starten wir am Karfreitag im Einfluss eines Islandtiefs, das einen Ausläufer einmal diagonal über Deutschland schwenken lässt und so für längere Zeit Regen sorgt. Der südwestliche Wind erreicht im Binnenland die Stärken 3 bis 5 Bft und an den Küsten bis 6 Bft. Fazit: Segelbar ja, aber eher einer guter Test für das neue Ölzeug, das auf der letzten Messe erworben wurde.

Osterwetter 2016
Fotograf: © Wetterwelt

Die Wetterlage für den Samstag

Der Samstag sieht da schon besser aus. Zwar ist die Luft noch feucht und aus der Nacht heraus bildet sich Nebel, doch der wird rasch vom südlichen Wind, nach Norden vertrieben und so kann sich unter Zwischenhocheinfluss die Sonne zeigen. Es geht also trocken und freundlich zu. Der Wind braucht aber eine Weile, bis er die 3-4 Bft erreicht und so bietet sich hier der Nachmittag am ehesten zum Segeln an. Fazit: Guter Tag, um die ersten Schläge zu machen, bei deutlich ansteigenden Lufttemperaturen.

Osterwetter 2016
Fotograf: © Wetterwelt

Das Wetter am Ostersonntag

Der Name Zwischenhoch deutet es schon an, denn der Einfluss verliert am Ostersonntag schon wieder gegen einen sich neu formierenden Tiefkomplex über Großbritannien. Dieser lässt am Sonntag eine neue Regenfront von Westen her aufkommen und so sind wird man vielerorts nur am Vormittag noch trockenen Fußes fortbewegen können. Hier sind die östlichen Landesteile bevorteilt, vor allem auch was die Temperaturen angeht. Bis zu 17 Grad sind beispielsweise in Berlin und Bradenburg möglich. Wer es dennoch aufs Wasser wagen will, den erwarten vor der Front 4 bis 5 Windstärken aus süd bis südöstlicher Richtung, innerhalb der Regenfront aber rasch bis zu 8 Bft in Böen. Fazit: Nur was für Frühaufsteher unter den Skippern.

Osterwetter 2016
Fotograf: © Wetterwelt

Das Wetter am Ostermontag

Am Ostermontag kann sich der Tiefkomplex noch weiter verstärken und so folgt nach kurzer Ruhephase und etwas Sonnenschein in der ersten Tageshälfte von der Nordsee und Frankreich her der nächste Tiefausläufer mit Regen. Der anfänglich schwache bis mäßige Südwind frischt mit der Annäherung deutlich auf und fällt spätestens am Nachmittag wird stark böig, teils auch stürmisch aus. Immerhin die Temperaturen können sich fast in ganz Deutschland im zweistelligen Bereich halten. Fazit: Auch hier haben die Frühaufsteher noch Chancen für ein Wetterfenster zum Segeln.

Osterwetter 2016
Fotograf: © Wetterwelt

So sieht eine mögliche Reiseroute für den Samstag aus, ermittelt durch das Programm Seaman.

Wer nun zu Ostern schon aufs Wasser möchte, der sollte die kurzen Perioden nutzen und sich dabei aber auch immer auf dem Laufenden halten mit frischen Wetterdaten. Denn wie so oft bei Tiefdrucklagen, sorgen dynamische Veränderungen innerhalb dieser Wettersysteme für zeitliche Verschiebungen und auch Unterschiede in der Stärke, die so manches Mal erst 24 Stunden vorher eindeutig vorhersagbar sind. Daher empfehle ich jedem Segler, sich immer mit den aktuellsten Wetterdaten vertraut zu machen. Am bequemsten geht es natürlich mit dem PC, Tablet oder dem Smartphone. Hier bietet die WetterWelt für jedes Endgerät die perfekte Lösung mit dem besten Vorhersagemodell auf dem Markt. GRIB-View 2 für den Laptop/Macbook oder die Web-App SEAMAN für das mobile Handgerät (jedes Betriebssystem) stehen hier zur Wahl und dies sollte für die Törnplanung zur Grundausstattung dazugehören.
Die App lässt sich dabei schon jetzt kostenlos mit allen Funktionen testen unter http://seaman.wetterwelt.de/. Wer für die Saison noch ausführlichere Wetterinformationen haben möchte, kann sich darüber hinaus von den 5 Diplom-Meteorologen in der WetterWelt seine persönliche Törnberatung erstellen lassen.

Osterwetter 2016
Fotograf: © Wetterwelt

Darstellung des Programms Seaman mit der Windvorhersage für Ostersonntag

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

Nautischer Flohmarkt: Auf dem Nautischen Flohmarkt können Schnäppchenjäger fündig werden 24.06.2016 — Boatfit: Ein eigener Kiez auf der Hanseboot

Die Bremer verlieren ihre gemütliche Refit-Messe – und das ausgerechnet an die ewige Rivalin Hamburg. Das sorgt an der Weser für Verstimmung mehr

Britische Flagge: Kommt der Brexit? 23.06.2016 — Politik: Brexit: Was auf Segler zukommen könnte

Je nach Ausgang des heutigen Votums könnte es künftig komplizierter werden, nach England zu segeln. Auch die Werften wären wohl betroffen mehr

Wallilabou: Die Wallilabou-Bay wenige Stunden vor der Tat. Das überfallene Schiff liegt mitten im Pulk - warum traf gerade diese Yacht? 23.06.2016 — Mord in der Karibik: "Wir nehmen die Sicherheit sehr ernst"

Die Regierung von St. Vincent und den Grenadinen nimmt auf Nachfrage der YACHT Stellung zum Mord an einem Deutschen in der Wallilabou Bay mehr

Bastian Hauck tut so als ob er schleift: Eine Messe auf der auch gearbeitet wird: Bastian Hauck schleift ein Folkeboot 22.06.2016 — Messen: Boatfit geht bei der Hanseboot an Bord

Die Bremer geben ihre Gebrauchtboot- und Do-it-Yourself-Messe auf. Boatfit wird künftig Teil der Hanseboot und ergänzt dort die Refit-Arena mehr

Schlüsselübergabe in Kiel-Schilksee: Carsten Krage, Vorsitzender des Kieler Yacht-Clubs, der Präsident des Deutschen Segler-Verbandes Andreas Lochbrunner, der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Ministerpräsident Torsten Albig und Sportdezernent Gerwin Stöcken (v.l.n.r.) feiern gemeinsam die symbolische Schlüsselübergabe für das neue DSV-Segelzentrum. 21.06.2016 — DSV: Startschuss für das neue Segelzentrum

Der Deutsche Segler-Verband baut den Bundesstützpunkt in Kiel-Schilksee aus. Alle praxisrelevanten DSV-Abteilungen werden hier angesiedelt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.