Blauwasser

Piraterie im Südosten der Karibik

05.01.2016 Pascal Schürmann, Fotos: Janßen, Uwe, YACHT/Google Maps - Im Abstand von nur wenigen Tagen sind zwei Segelyachten auf offener See zwischen Trinidad und Grenada überfallen und ausgeraubt worden

060_17_06_yac.eps
Fotograf: © Janßen, Uwe

Als Erste traf es die "White Dumbo". Das 25 Meter lange Schiff, das unter der Flagge Gibraltars segelt, sollte kurz vor Weihnachten von einem italienischen Skipper sowie zwei Mann Crew von Trinidad nach Grenada gebracht werden. Um die Mittagszeit des 20. Dezember, als man etwa die Hälfte der Strecke zurückgelegt hatte, habe sich aus südlicher Richtung ein etwa 18 Fuß großes, offenes und von einem PS-starken Außenborder angetriebenes Boot, das mit fünf mutmaßlich venezolanischen Männern besetzt gewesen sei, genähert.

Diese hätten kurz darauf mit vorgehaltenem Gewehr das Segelschiff geentert und nach Wertsachen wie Computer und Kameras sowie nach Bargeld, Ausweisdokumenten und Kreditkarten durchsucht. Der Überfall, so der Bericht des Skippers, habe rund 20 Minuten gedauert, dann hätten die Piraten das Schiff wieder verlassen. Die Crew blieb glücklicherweise unversehrt und konnte danach ihren Weg nach Grenada fortsetzen.

Exakt eine Woche später, am 27. Dezember, schlugen die Piraten erneut zu. Diesmal enterten sie, wiederum unter Androhung von Waffengewalt, die 32 Fuß lange Segelyacht "Maritima". Deren Skipper war mit seinen beiden Söhnen gleichfalls von Trinidad nach Grenada aufgebrochen, und wieder fand der Überfall am helllichten Tage auf etwa halber Strecke statt. Auch die Crew der "Maritima" musste den Verlust einiger Wertsachen hinnehmen, kam ansonsten aber mit dem Schrecken davon.

Karte Trinidad Grenada
Fotograf: © YACHT/Google Maps

Gefährliches Revier: der Seeweg zwischen Trinidad und Grenada

Der britische Ocean Crusing Club, eine Vereinigung von Langfahrtseglern, wie auch der Yachtverband von Trinidad und Tobago, nehmen die Vorfälle überaus ernst. Für Crews, die in der Region auf Törn gehen wollen, insbesondere nach Grenada, haben sie eine Liste mit Verhaltensempfehlungen herausgegeben. Darin raten sie unter anderem, möglichst nachts zu segeln, da die Piraten vermutlich nicht über Radar verfügen würden. Auch solle man gegebenenfalls ohne Positionslichter segeln und einen Konvoi bilden sowie die Behörden vor Ort wie auch die Küstenwache über die geplante Törnroute informieren.

Auch aus einer anderen Region der Erde, von den Philippinen, kommt eine aktuelle Warnung für Langfahrtsegler: Im Forum des deutschen Langfahrtseglervereins Trans Ocean wird von der bei Seglern beliebten Tagbita Bay im südlichen Palawan dringend abgeraten. Dort solle Gerüchten zufolge die Terrorgruppe Abu Sayyaf ein Ausbildungscamp eingerichtet haben. Angeblich würden die Terroristen den Fischern vor Ort Prämien für das Ausspähen von Seglern zahlen. Demzufolge bestehe in der Region eine erhöhte Entführungsgefahr. 

  • Twitter
  • Facebook

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
PDF Grenada: Grenadinen
Vorschau
Grenada: Grenadinen 4/2014 8 2,65 MB 2,00 €

zum Download

Weiterführende Artikel

Le Ponant: Militär eskortiert die befreite Yacht nach Dschibouti 24.05.2012 — Kriminalität: Piraten-Prozess beginnt in Paris

Ein Schwurgericht der französischen Hauptstadt verhandelt gegen sechs mutmaßliche Piraten – die Entführer der Luxusyacht "Le Ponant" mehr

Prozess im Fall „Carré d'As IV” 16.11.2011 — Piraterie: Prozess im Fall „Carré d'As IV”

Erstmals stehen somalische Piraten wegen eines Überfalls auf eine Yacht vor einem französischen Gericht. In Paris begann der Prozess mehr

195 Tage in der Hölle von Somalia 14.11.2011 — Piraterie: 195 Tage in der Hölle von Somalia

Exklusiv: Entführte Familiencrew über die Kaperung ihrer Yacht und ihre Geiselhaft / Hochrisikozone vor Afrika bis nach Indien ausgedehnt mehr

Tage der Angst im Piratenrevier 11.10.2011 — Blauwasser: Tage der Angst im Piratenrevier

Ein deutsches Eignerpaar segelt mit anderen Langfahrern im Konvoi durch den Golf von Aden ins Rote Meer – ein Horrortrip. Das Interview mehr

Leichtfertig unterschätzte Gefahr 09.05.2011 — Piraterie: Leichtfertig unterschätzte Gefahr

In immer größerem Abstand vor der Küste Somalias lauern Piraten fremden Schiffen auf. Auch Segler geraten weiterhin in ihre Fänge mehr

Vier Segler von Piraten getötet 23.02.2011 — Tragödie: Vier Segler von Piraten getötet

Die Entführung der US-Segelyacht „Quest“ hat ein tragisches Ende genommen. Alle Crewmitglieder sind von den Geiselnehmern erschossen worden. mehr

Rockall 21.07.2009 — Piraterie: Entführt: Der durch die Hölle ging

Gekidnappt, freigekauft – und freiwillig zurück nach Somalia: "Rockall"-Skipper Jürgen Kantner über die schwerste Zeit seines Lebens mehr

16.10.2008 — Piraterie: „Eine Hinrichtung ohne Toten“

Mit dem Überfall auf ihre Yacht beginnt für ein deutsches Paar ein 52-tägiges Martyrium mehr

"Hohe Dunkelziffer": Piraterie-Experte und YACHT-Autor Klaus Hympendahl 09.04.2008 — alle News: "Hohe Dunkelziffer"

YACHT-Autor Klaus Hympendahl im Spiegel-online-Interview über die steigende Gefahr durch Piraterie auf den Weltmeeren mehr

05.05.2003 — alle News: Deutscher Segler in Brasilien erstochen

An der Küste Brasiliens überfielen Piraten das Schiff eines Berliners mehr

Eindrucksvolle Dokumentation über Yacht-Piraterie: Klaus Hympendahl stellte in Hamburg sein neuestes Buch "Yacht-Piraterie - die neue Gefahr" vor 05.09.2002 — alle News: Eindrucksvolle Dokumentation über Yacht-Piraterie

Klaus Hympendahl stellt sein neues Buch in Hamburg vor mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Ochseninseln173.JPG 26.07.2016 — Flensburger Förde: Ärger mit den Ochseninseln

Dänemarks staatliche Naturbehörde Naturstyrelsen hat dem deutschen Inselwirt den Pachtvertrag gekündigt. Zukunft des Eilandes ungewiss mehr

Algenteppich Flensburger Förde: Algenteppich Flensburger Förde 26.07.2016 — Umwelt: Algen-Saison hat begonnen

Teile der Flensburger Innenförde bedeckt bereits ein schleimiger Film, sonst aber ist die Ostsee in weiten Teilen noch nicht beeinträchtigt mehr

Tag der Seenotretter: Das Seenotrettungsboot "Butt“ von der Station Maasholm bei einer Vorführung an einem vorigen Aktionstag 26.07.2016 — Aktion: Sonntag ist der Tag der Seenotretter

Auf den Stationen zwischen Borkum und Ueckermünde präsentiert sich die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mit großem Programm mehr

BSU Jahresbericht 2015: BSU Jahresbericht 2015 22.07.2016 — Seeunfälle: Jahresbericht der BSU veröffentlicht

Die Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung veröffentlicht heute den Jahresbericht 2015. Das 40-seitige Dokument steht frei im Internet mehr

Seenotretter im Einsatz vor Norderney: Seenotretter im Einsatz vor Norderney 20.07.2016 — Seenotfall: Rettung vor der sicheren Strandung

Vor Norderney schleppten die Seenotretter ein holländisches Segler-Ehepaar aus extrem gefährlicher Situation in der Brandungszone mehr

Empfehlungen der Redaktion

Titel: Piraten-Terror
URL http://www.delius-klasing.de/ebooks/Piraten-Terror.25921.html
ISBN: 978-3-7688-8114-2
Cover: http://www.delius-klasing.de/fm/55/thumbnails/8114.jpg.604790.jpg
Typ: eBook
Preis: 14,99 €
Artikelnummer: 8114
Cover für Piraten-Terror

Piraten-Terror

Titel: Piratenjagd
URL http://www.delius-klasing.de/ebooks/Piratenjagd.25733.html
ISBN: 978-3-7688-8117-3
Cover: http://www.delius-klasing.de/fm/55/thumbnails/8117.jpg.604780.jpg
Typ: eBook
Preis: 9,99 €
Artikelnummer: 8117
Cover für Piratenjagd

Piratenjagd

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.