Bobby Schenk

Mensch über Bord: den Alptraum erlebt

14.01.2013 Lars Bolle, Fotos: F. Zeitlhofer - Beim 12. Ecker-Cup ging der Österreicher Franz Zeitelhofer nachts trotz Sicherheitsgurt über Bord. Ein packender Erlebnisbericht

Blick von Bord auf die aufgewühlte See
Fotograf: © F. Zeitlhofer

Blick von Bord auf die aufgewühlte See

Es ist wohl die Schreckenvorstellung aller Hochseesegler schlechthin: "Ich bin über Bord gegangen!" Den Gedanken führt man am liebsten nicht zu Ende. Und nimmt sich vor, immer, wirklich immer, selbst im Cockpit, einen Sicherheitsgurt zu tragen. Meistens bleibt es bei den guten Vorsätzen, denn soll man sein halbes Leben mit einem Gurt um die Brust rumlaufen?

Anders der erfahrene Fahrtensegler, der Österreicher Franz Zeitelhofer, dem das Unglück während des 12. Ecker Cups nachts bei stürmischer See trotzdem widerfahren ist. Wie er der kritischen Situation – mit Blessuren und ohne Rettungsweste – entkommen ist und welche Lehren er aus dem Vorfall gezogen hat, beschreibt er auf Bobby Schenks Homepage.

  • Twitter
  • Facebook

Weiterführende Artikel

Die "Thule" vor den Ochseninseln: Die "Thule" vor den Ochseninseln 07.01.2013 — Bobby Schenk: Interview mit den "Thule"-Eignern

Besonders positiv sei der Langkieler beim "Bewegungskomfort" aufgefallen, so Rainer und Ursula Woehl im Interview mit Bobby Schenk mehr

Bobby Schenks Blauwasserseminar: Bobby Schenks Blauwasserseminar 20.11.2012 — Bobby Schenk: Wie groß darf ein Fahrtenkat sein?

Viele träumen vom Leben auf dem Wasser, am besten auf einem Katamaran. Da gilt: je größer, desto besser, oder? Bobby Schenk antwortet mehr

Bobby Schenk: Bobby Schenk 22.06.2012 — Bobby Schenk: Flucht vor dem Charterchaos

Malaysia: ein Paradies auch für Chartersegler. Auf der Seite von Bobby Schenk beschreibt Charterskipper Philipp Schäufele seine Erfahrungen mehr

Bobby Schenk: Bobby Schenk 21.03.2012 — Bobby Schenk: Schiffskauf: Money talks – nicht immer

In seiner Kolumne "In den Wind gesprochen" widmet sich Bobby Schenk den finanziellen Gefahren beim Kauf einer neuen Yacht vom Händler mehr

Thalassa II: Bobby Schenks "Thalassa II" im Stum, gemalt von Hinnerk Bodendieck 12.03.2012 — Bobby Schenk: Sturmtaktik: Beidrehen oder Ablaufen?

Bobby Schenk befasst sich auf seiner Homepage mit der Frage, was die geeignete Maßnahme ist, um einen Sturm auf See zu überstehen mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Nautischer Flohmarkt: Auf dem Nautischen Flohmarkt können Schnäppchenjäger fündig werden 24.06.2016 — Boatfit: Ein eigener Kiez auf der Hanseboot

Die Bremer verlieren ihre gemütliche Refit-Messe – und das ausgerechnet an die ewige Rivalin Hamburg. Das sorgt an der Weser für Verstimmung mehr

Britische Flagge: Kommt der Brexit? 23.06.2016 — Politik: Brexit: Was auf Segler zukommen könnte

Je nach Ausgang des heutigen Votums könnte es künftig komplizierter werden, nach England zu segeln. Auch die Werften wären wohl betroffen mehr

Wallilabou: Die Wallilabou-Bay wenige Stunden vor der Tat. Das überfallene Schiff liegt mitten im Pulk - warum traf gerade diese Yacht? 23.06.2016 — Mord in der Karibik: "Wir nehmen die Sicherheit sehr ernst"

Die Regierung von St. Vincent und den Grenadinen nimmt auf Nachfrage der YACHT Stellung zum Mord an einem Deutschen in der Wallilabou Bay mehr

Bastian Hauck tut so als ob er schleift: Eine Messe auf der auch gearbeitet wird: Bastian Hauck schleift ein Folkeboot 22.06.2016 — Messen: Boatfit geht bei der Hanseboot an Bord

Die Bremer geben ihre Gebrauchtboot- und Do-it-Yourself-Messe auf. Boatfit wird künftig Teil der Hanseboot und ergänzt dort die Refit-Arena mehr

Schlüsselübergabe in Kiel-Schilksee: Carsten Krage, Vorsitzender des Kieler Yacht-Clubs, der Präsident des Deutschen Segler-Verbandes Andreas Lochbrunner, der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Ministerpräsident Torsten Albig und Sportdezernent Gerwin Stöcken (v.l.n.r.) feiern gemeinsam die symbolische Schlüsselübergabe für das neue DSV-Segelzentrum. 21.06.2016 — DSV: Startschuss für das neue Segelzentrum

Der Deutsche Segler-Verband baut den Bundesstützpunkt in Kiel-Schilksee aus. Alle praxisrelevanten DSV-Abteilungen werden hier angesiedelt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.