Nautic Young Stars

Jugendregatta bei viel Wind

15.10.2012 Johannes Erdmann, Fotos: YACHT / Johannes Erdmann - Die Nautic Young Stars vor Heiligenhafen waren wie immer ein großer Erfolg. 74 Jugendteams segelten auf Dickschiffen um die Wette

Die "X-Marie" der Segelvereinigung Paderborn e.V. an der Kreuz
Fotograf: © YACHT / Johannes Erdmann

Die "X-Marie" der Segelvereinigung Paderborn e.V. an der Kreuz

Zum dritten Mal veranstaltete das Charterzentrum Heiligenhafen am vergangenen Wochenende seine große Fun-Regatta. „Alle meckern, dass die Segler immer älter werden und kaum junge Leute hinterher kommen. Also haben wir die Ärmel hochgekrempelt und die Nautic Young Stars ins Leben gerufen“, sagt Initiator und Veranstalter Dirk Kadach vom Charterzentrum Heiligenhafen. Die Idee ist so simpel wie genial: Das Charterzentrum verleiht seine Boote jeweils vier Tage lang (von Donnerstag bis Sonntag) an jugendliche Crews, die allerdings jeweils von zwei Erwachsenen begleitet werden. Jedes Schiff kostet 99 Euro – egal wie groß.

Dafür schreibt der Veranstalter natürlich seit drei Jahren regelmäßig in den Herbstferien rote Zahlen. Doch das ist es dem Charterzentrum wert, denn durch die Nautic Young Stars soll bei der Jugendlichen der Spaß am Dickschiffsegeln geweckt werden. In der Hoffnung, dass sie die Kunden von morgen werden.

Die Freude, mit der die Veranstaltung seit der Einführung vor zwei Jahren angenommen wird (die YACHT berichtete in Heft 25-26/2010), lässt erkennen, dass das geniale Konzept längerfristig aufgehen wird. Denn die Nautic Young Stars sind heute bereits Anziehungspunkt von Jugendgruppen aus ganz Deutschland. Der Ort, an dem andere segelbegeisterte und vor allem gleichaltrige Jugendliche treffen, mit ihnen um die Wette segeln und an den Abenden großartige Feten feiern. Zugleich Chance, für ein paar Tage von der Jolle auf ein Dickschiff umzusteigen und neue Erfahrungen zu sammeln. Denn die meisten der über 300 Jugendlichen stammen aus Jollensegelgruppen oder von Binnenseen.

Der Erfolg und das Erlebnis Jugend-Funregatta hat sich herumgesprochen. Die Kids sind so begeistert von dem Event, dass die Schiffe regelmäßig nach wenigen Tagen ausgebucht sind. Grund für zwei Teams, in diesem Jahr mit eigenen Schiffen anzurücken. Da der Termin jedes Jahr mitten in den Herbstferien liegt, haben einige der Teilnehmer die Gelegenheit genutzt und ihre Yacht bereits einige Tage vorher gechartert, um für die große Regatta zu trainieren. Am Donnerstagabend begann die Veranstaltung dann offiziell. Der Freitag stand für freie Trainings zur Verfügung, und am Samstag fand dann die Regatta mit zwei Läufen statt, die mit frischem Westwind der Stärke 3 bis 5 zu einem sportlichen Wettkampf wurde.

Wir haben mit YACHT tv das Siegerteam (Segel-Verein Paderborn e.V.) der beiden Vorjahre begleitet, beim freien Training auf ihrer „X-Marie“ am Freitag und während des Rennens von außenbords. Was die Crew über die Veranstaltung denkt, warum sie immer wiederkommt und ehrgeizig darauf hintrainiert, sehen Sie demnächst bei YACHT tv.

Vorab einige Eindrücke der dritten Nautic Young Stars.

YACHT-tv-Video von 2010:

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Neueste Artikel dieser Rubrik

Startgetümmel: Startgetümmel 01.10.2014 — Régates Royales: Galerie – Belle Epoque des Yachtsports

YACHT-Fotograf Nico Krauss hat vor Cannes die letzte Veranstaltung der "Panerai Classic Yachts Challenge" aus dem Heli begleitet mehr

Tochterboot der "Bremen" von 1953: Tochterboot der "Bremen" von 1953 30.09.2014 — Seenotretter: Suche nach der verlorenen Tochter

Auf dem Seenotrettungskreuzer "Bremen" wurde 1953 das erste Tochterboot erprobt. Die "Bremen" ist heute denkmalgeschützt, die Tochter fehlt mehr

Makayabella: x 26.09.2014 — Kriminalität: Drogen für 100 Millionen Euro an Bord

Yacht aus der Karibik vor Irland aufgebracht – die Behörden entdecken eine Tonne Rauschgift auf der „Makayabella“, vier Mann kommen in Haft mehr

Mona Lisa: Der High-Performance Katamaran GC32 26.09.2014 — Vodafone Firsts: Leonardo da Vinci auf der Außenförde

Lasse Klötzing startet heute sein dreitägiges Projekt, mit GPS-Daten die größte Mona Lisa der Welt auf die Ostsee zu zeichnen mehr

Schären-Schnitt: Schären-Schnitt 24.09.2014 — Schärenkreuzer: Euro Cup der 22er in Berlin

Sechzehn Vertreter der 22er Schärenkreuzerklasse kämpften erstmals in Berlin um "Euro Cup" und "Kaiserpokal" – Bildergalerie von Sören Hese mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.