Havarie

ARC-YACHT auf dem Atlantik gesunken

07.12.2015 Pascal Schürmann, Fotos: Privat - Während die meisten Crews bald in der Karibik sind, musste die Mannschaft einer ARC-Teilnehmeryacht ihr Schiff nach Wassereinbruch aufgeben

Magritte
Fotograf: © Privat

Die "Magritte", eine Moody Grenadier 134, Bj. 1981

Eigentlich wollten die britischen Eheleute Steve und Teresa Arnold um die Welt segeln. Doch ihr Vorhaben scheiterte am vergangenen Donnerstag bereits rund 130 Seemeilen westlich der Kapverden. Da machte ihr Schiff, die "Magritte", eine 13 Meter lange Moody Grenadier 134, Wasser.

Vergebens suchten die insgesamt vier Segler an Bord nach dem Leck. Als die Situation zunehmend kritischer wurde, nahmen sie mit der Rally-Leitung der ARC Kontakt auf und berieten das weitere Vorgehen. Als sich auch nach Stunden der Wassereinbruch nicht stoppen ließ, schickte die zwischenzeitlich eingeschaltete Seenotleitstelle der Kapverden einen Frachter zu den Havaristen. Der barg die Segler schließlich ab.

Nur wenig später verstummte das Funksignal der an Bord aktivierten Seenotfunkbake. Daher gehen die Verantwortlichen davon aus, dass die "Magritte" auf Tiefe gegangen ist.

Die Arnolds hatten als Teilnehmer der diesjährigen ARC in die Karibik und dann ab Anfang kommenden Jahres mit der World ARC zunächst bis Australien und weiter um die Welt segeln wollen. Die beiden sind erfahrene Segler. Steve Arnold hat einem Bericht des britischen Segelmagazins "Yachting World" zufolge bereits 2004 die Welt umsegelt, damals im Rahmen der Global Challenge.

Normalerweise liegen die Kapverden nicht auf der Route der ARC-Segler; lediglich die Teilnehmer der ARC+ legen auf den Inseln einen regulären Zwischenstopp auf dem Weg in die Karibik ein. Immer wieder steuern aber auch Yachten der normalen ARC Mindelo auf São Vicente an, wenn an Bord nach dem Start auf den Kanaren technische Probleme auftreten. So auch die Arnolds, die in Mindelo ebenfalls Reparaturen durchführen ließen, die aber, so heißt es, nicht in Zusammenhang mit dem danach aufgetretenen Leck stehen sollen.

Weshalb die Moody Wasser machte, wird vermutlich ungeklärt bleiben. Generell gilt der Langkieler als robustes, seetüchtiges Fahrtenschiff.

  • Twitter
  • Facebook

Weiterführende Artikel

ARC+ Start 2013: Im Gegensatz zu den Teilnehmern der Salty Dawg Rally startete die ARC+ am Wochenende in Las Palmas de Gran Canaria bei besten Bedingungen 12.11.2013 — Havarie: Zig Blauwassersegler in Seenot

Vor der US-Ostküste brachte ein Sturm Dutzende Teilnehmer einer Karibik-Flottille in große Schwierigkeiten. Eine Yacht ging verloren mehr

YA030D2398BB1.eps 07.10.2013 — Havarien: Zwei Yachten werden Raub der Flammen

Vor Venezuela wird die Leiche eines österreichischen Skippers geborgen, vor dem Schönberger Strand erleidet ein Segler eine Rauchvergiftung mehr

Nada Brahma: Die "Nada Brahma" 02.09.2013 — Havarie: Hamburger Segelyacht in Seenot

Motorschaden und vom Sturm zerrissene Segel: Deutsches Ehepaar gibt sein Schiff auf dem Atlantik auf und wird von einem Frachter abgeborgen mehr

Kroelle Havarie: Das Tochterboot "Steppke" des Seenotkreuzers "Berlin" am Wrack des Motorbootes „Kroelle“ 08.08.2013 — Havarie: Segler retten Motorbootfahrer

Auf der Ostsee geriet die Crew eines Motorboots in Lebensgefahr, nachdem ihr Boot aufgrund starken Wassereinbruchs zu sinken begann mehr

"Ciao": Die "Ciao", heute morgen gesunken vor den Kokosinseln 25.09.2012 — Havarie: Teilnehmeryacht der World ARC gesunken

Die "Ciao", eine Sweden Yacht 45, ist im Indischen Ozean mit einem unbekannten Gegenstand kollidiert und gesunken. Die Crew wurde abgeborgen mehr

DGzRS: Zwei Seenotrettungsboote im Einsatz für gesunkene Yacht: Die "Elli Hoffmann-Röser" lief nachmittags aus, um das vertriebene Wrack zu kennzeichnen. 27.07.2012 — Havarie: Segler von sinkender Yacht gerettet

Im deutschen Wattenmeer ist ein niederländisches Segelboot nach Wassereinbruch gesunken. Fischer eilten zur Hilfe und bargen die Crew ab mehr

blu:kat: Der "blu:kat" 02.05.2012 — Havarie: Zwei Deutsche aus Atlantik gerettet

Der in Kojencharter segelnde Katamaran „blu:kat“ ist westlich der Azoren gesunken. Die Crew wurde von einem Frachter geborgen +++ Update mehr

Deutsche Yacht im Südatlantik gesunken: Retter: Von der "Bow Engineer" wurden die deutschen Segler abgeborgen 15.02.2011 — Rettungsaktion: Deutsche Yacht im Südatlantik gesunken

Crew gerade noch rechtzeitig von einem Frachter abgeborgen. Nach Problemen mit der Elektrik hatten offenbar die Pumpen versagt mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

turkei griechenland grenzwechsel reportage lars bolle_imgp7622 26.05.2016 — Wasserqualität: Badegewässer in Europa sauber wie nie

EU-Studie zeigt, an welchen Küsten und Binnenseen Segler sorglos baden gehen können – Deutschland mit Spitzenreiter bei der Wasserqualität mehr

Hanseboot Ancora Boatshow: <p>
	Viele Boote, darunter auch Neuheiten sind an diesem Wochenende in Neustadt zu sehen</p> 24.05.2016 — Ancora Boatshow: Bootsausstellung auf dem Wasser

Am Wochenende findet Deutschlands größte In-Water-Messe statt. Die Yachten können nicht nur besichtigt, sondern auch gesegelt werden mehr

Erdmann auf dem Weg: Erdmann auf dem Weg 23.05.2016 — Kathena nui: Erdmann unterwegs: Ankunft in Skagen

Astrid und Wilfried Erdmann haben auf der Reise nach Schottland den Norden Jütlands erreicht. Der Skipper berichtet: „Es war nicht einfach." mehr

YACHT-Bluewater: Nicht verpassen! YACHT-Bluewater vom 10. bis 12. Juni 2016 in Rostock-Warnem&uuml;nde 23.05.2016 — YACHT-Bluewater: Jetzt 2 x 2 Tickets gewinnen!

Wir verlosen Karten für unser großes Blauwasser-Symposium im Juni in Warnemünde. Schnell noch mitmachen, Einsendeschluss ist Donnerstagabend mehr

Segler stirbt auf Haringvliet: Bei der leider vergeblichen Reanimation: Die perfekt ausgebildeten Freiwilligen der KNRM 17.05.2016 — Seenotfälle: Pfingstwochenende fordert Opfer

Eine Tote in Holland, ein Toter auf der Schlei – das schlechte Wetter an den Feiertagen fordert seinen Tribut. Es gab noch weitere Unglücke mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.