Transatlantik

ARC: Cruiser blieben im Hafen

26.11.2012 Pascal Schürmann, Fotos: WCC/J.Mitchell, WCC/, WCC, WCC/C. Pengelly - Bei der diesjährigen Atlantic Rally for Cruisers (ARC) sind nicht alle Yachten gleichzeitig gestartet. Der Grund: zu viel Wind

ARC Racer-Start
Fotograf: © WCC/J.Mitchell

Start der Racer

Lediglich die 27 Yachten der RORC Racing Division sowie sieben Boote aus der größeren Cruising Division sind gestern Mittag in Richtung Karibik aufgebrochen. Die verbliebenen 193 Teilnehmer folgen ihnen erst morgen früh. Schuld ist ein Tiefdruckgebiet, das vor allem im Süden Gran Canarias für Windgeschwindigkeiten von rund 35 Knoten sorgt.

Die ARC-Leitung entschied sich daher aus Sicherheitsgründen, den Teilnehmern der Cruising-Klassen freizustellen, zwei Tage später als geplant zu starten. Davon macht die überwiegende Mehrheit nun Gebrauch.

Nach dem gestrigen Start drehte der Wind auf Nord, sodass einige Boote den Spinnaker setzen konnten. Das erste Boot über der Startlinie war "Lupi" (NOR), gefolgt von "Persephone" (GBR) und "Berenice" (ITA). Wenig später drehte der Wind wieder auf 10 bis 15 Knoten aus Süd.

Zunächst müssen die Taktiker die Yachten durch die raue See und die Windbeschleunigungszone südlich der Kanarischen Inseln bringen. Anschließend ist die Entscheidung zu treffen, nach Süden in Richtung Passat zu laufen oder die Nordroute mit stärkerem Wind zu wählen.

Bei günstigen Wetterbedingungen könnte eine der Regattayachten den derzeitigen ARC-Rekord von 11 Tagen und 5 Stunden brechen, der 2006 von der Maxi "Capricorno" (ITA) aufgestellt worden ist.

Aus der Cruising Division war gestern zuerst die unter deutscher Flagge segelnde "Spock" (GER) über der Linie, gefolgt von "Guardian Angel" (GBR) und "Marisol" (Finnland).

Falls sich wie erwartet das Wettersystem nach Süden verlagert, gibt es am Dienstag mäßigen bis starken Nordostwind, sodass die restlichen Fahrtenyachten mit einem Downwind-Start rechnen können.

ARC Fleet Viewer
Fotograf: © WCC

Die Positionen der ARC-Flotte heute Vormittag

Die Positionen der Teilnehmeryachten können über einen Tracker mitverfolgt werden.

  • Twitter
  • Facebook

Weiterführende Artikel

ARC 2012: Flaggenparade: ARC 2012 23.11.2012 — Transatlantik: Countdown für die ARC läuft

Am Sonntag setzen 232 Crews die Segel, um von den Kanaren in die Karibik zu segeln. Auch 24 Yachten unter deutscher Flagge sind dabei mehr

"Vaquita" rules the waves 06.12.2011 — Transatlantik: "Vaquita" rules the waves

Sie kam nicht als erste Yacht ins Ziel. Und doch ist sie der heimliche Star der Atlantic Rally for Cruisers 2011: die Class 40 "Vaquita" mehr

Erste ARC-Yachten auf St. Lucia 02.12.2011 — Blauwasser: Erste ARC-Yachten auf St. Lucia

„Med Spirit“ querte als erste, dicht gefolgt von „Rayon Vert“, die Ziellinie. Der alte ARC-Streckenrekord wackelte, hielt am Ende aber mehr

Bergfest auf dem Atlantik 28.11.2011 — Blauwasser: Bergfest auf dem Atlantik

Die ersten Teilnehmer der Atlantic Rally for Cruisers haben am Wochenende die Hälfte des Weges von Gran Canaria nach St. Lucia bewältigt mehr

2700 Seemeilen zum Glücklichsein 21.11.2011 — Blauwasser: 2700 Seemeilen zum Glücklichsein

Gestern Mittag ist der Startschuss zur 26. Atlantic Rally for Cruisers gefallen. 217 Yachten auf dem Weg nach St. Lucia. Fotos und Video mehr

Die Ruhe nach dem Sturm: Die Swan 46 "Shaka" 29.11.2010 — ARC 2010: Die Ruhe nach dem Sturm

Seit einer Woche ist die Flottille der Atlantiküberquerer unterwegs. YACHT-Autor Matthias Beilken berichtet von Bord der "Shaka" mehr

Schleichfahrt gen Süden: <b>Die Flotte kurz nach dem Start zur 25. ARC</b> 24.11.2010 — Blauwasser: Schleichfahrt gen Süden

ARC-Yachten auf der Suche nach dem Passat / Leichtwindbedingungen für die gesamte Strecke erwartet mehr

233 Yachten auf Kurs Karibik: Kurz nach der Startlinie: Die Spinnaker werden gesetzt 22.11.2010 — ARC: 233 Yachten auf Kurs Karibik

Die Flotte der 25. Atlantic Rallye for Cruisers startete bei herrlichem Sonnenschein und Nordostwind mehr

Und ewig lockt die See: Ein Vierteljahrhundert ARC: Dramen, Tragödien und jede Menge kuriose Anekdoten, dazu Berichte von Teilnehmern der ersten Stunde – jetzt in der neuen YACHT 15.11.2010 — Blauwasser: Und ewig lockt die See

239 Yachten starten am Sonntag zur 25. ARC. Wie alles begann, und warum so viele Segler von einer Ozeanüberquerung träumen mehr

25 Jahre ARC: YACHT-Artikel aus Heft 4/1987 13.11.2010 — Blauwasser: 25 Jahre ARC

YACHT-Reportage von der ersten Atlantic Rally for Cruisers aus dem Jahr 1986 mehr

ARC-Segler unterstützen St. Lucia 08.11.2010 — Blauwasser: ARC-Segler unterstützen St. Lucia

Yachten sollen Hilfsmittel für Hurrikanopfer in die Karibik bringen mehr

Ruderverlust an deutscher Yacht: Die Crew der "Auliana II" nach der Ankunft auf Gran Canaria 24.11.2009 — ARC: Ruderverlust an deutscher Yacht

Kaum 36 Stunden nach dem Start zur Transatlantik-Regatta ließ sich die Crew der "Auliana II" abbergen mehr

24. Rallye von Gran Canaria gestartet: Leichte Winde und hohe Dünung bereiteten den Crews einen schwierigen Start 23.11.2009 — ARC: 24. Rallye von Gran Canaria gestartet

2.700 Meilen liegen vor den insgesamt 210 Yachten, bis sie in der Rodney Bay auf St. Lucia den Anker werfen mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Nautischer Flohmarkt: Auf dem Nautischen Flohmarkt k&ouml;nnen Schn&auml;ppchenj&auml;ger f&uuml;ndig werden 24.06.2016 — Boatfit: Ein eigener Kiez auf der Hanseboot

Die Bremer verlieren ihre gemütliche Refit-Messe – und das ausgerechnet an die ewige Rivalin Hamburg. Das sorgt an der Weser für Verstimmung mehr

Britische Flagge: Kommt der Brexit? 23.06.2016 — Politik: Brexit: Was auf Segler zukommen könnte

Je nach Ausgang des heutigen Votums könnte es künftig komplizierter werden, nach England zu segeln. Auch die Werften wären wohl betroffen mehr

Wallilabou: Die Wallilabou-Bay wenige Stunden vor der Tat. Das &uuml;berfallene Schiff liegt mitten im Pulk - warum traf gerade diese Yacht? 23.06.2016 — Mord in der Karibik: "Wir nehmen die Sicherheit sehr ernst"

Die Regierung von St. Vincent und den Grenadinen nimmt auf Nachfrage der YACHT Stellung zum Mord an einem Deutschen in der Wallilabou Bay mehr

Bastian Hauck tut so als ob er schleift: Eine Messe auf der auch gearbeitet wird: Bastian Hauck schleift ein Folkeboot 22.06.2016 — Messen: Boatfit geht bei der Hanseboot an Bord

Die Bremer geben ihre Gebrauchtboot- und Do-it-Yourself-Messe auf. Boatfit wird künftig Teil der Hanseboot und ergänzt dort die Refit-Arena mehr

Schlüsselübergabe in Kiel-Schilksee: Carsten Krage, Vorsitzender des Kieler Yacht-Clubs, der Pr&auml;sident des Deutschen Segler-Verbandes Andreas Lochbrunner, der Kieler Oberbürgermeister Ulf K&auml;mpfer, Ministerpr&auml;sident Torsten Albig und Sportdezernent Gerwin St&ouml;cken (v.l.n.r.) feiern gemeinsam die symbolische Schlüsselübergabe für das neue DSV-Segelzentrum. 21.06.2016 — DSV: Startschuss für das neue Segelzentrum

Der Deutsche Segler-Verband baut den Bundesstützpunkt in Kiel-Schilksee aus. Alle praxisrelevanten DSV-Abteilungen werden hier angesiedelt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.