Hochseesegeln

Abenteuer "Southern Ocean"

12.02.2016 Lasse Johannsen, Fotos: HVS/Peter Creeden, HVS - Die "Haspa Hamburg", Ausbildungsyacht des Hamburgischen Vereins Seefahrt, hat nach dem Sydney Hobart Race Kurs auf Kap Hoorn genommen

Start zum Sidney-Hobart-Race
Fotograf: © HVS/Peter Creeden

Start zum Sidney Hobart Race

Nach der Teilnahme an der Regatta Sydney-to-Hobart ist die aus erfahrenen Hochseeseglern und Jugendlichen bestehende Besatzung der "Haspa Hamburg" zur Southern Ocean Challenge ausgelaufen. Diese außergewöhnliche Ausbildungsreise führt die Yacht derzeit nach einem Zwischenstopp auf Neuseeland durch das Meer rund um den antarktischen Kontinent.

"Es geht um Eis- und Wellenberge, Albatrosse und nicht zuletzt Kap Hoorn, die Südspitze des amerikanischen Kontinents. Träume, die nur wenige Segler in ihrem Leben realisieren können," so die Initiatoren über das ambitionierte Projekt.

Als nächster Hafen soll nach der anstehenden Rundung des berüchtigten Kap Hoorn das argentinische Ushuaia angelaufen werden. Von dort geht es im März weiter nach Buenos Aires, von wo aus weitere Touren geplant sind, bevor die Haspa Hamburg zu den Olympischen Sommerspielen nach Rio aufbricht. Anschließend ist die Teilnahme an der internationalen offenen Hochseeregatta von Rio über die Azoren nach Hamburg geplant, die der Segelclub Rhe ausrichtet.

Die Crew der Haspa Hamburg um den Skipper Dirk Harenberg
Fotograf: © HVS

Die Crew um den Skipper Dirk Harenberg

Live-Berichterstattung von Bord

Die Öffentlichkeit kann an den Erfahrungen der Hochseesegler teilhaben. Die Position der "Haspa Hamburg" übermittelt ein Tracker, und die Besatzung schickt regelmäßig Berichte und Bilder von Bord, die auf der Internetseite des Vereins veröffentlicht werden.

Dort freut sich die Crew im letzten Eintrag über gute Bedingungen, nachdem der Start dieser Etappe Probleme bereitet hatte: "Die ersten Tage unserer Reise haben wir ehrlich gesagt wenig Glück mit dem Wind gehabt. In unserer Verzweiflung hatten wir uns dann immer weiter nach Süden gewandt. Selbst die berüchtigten Furious Fifties haben uns gestern Morgen dann zunächst mit einer erneuten Flaute empfangen, die uns sogar genötigt hat, bei bestehender Dünung, die schlagenden Segel zu bergen und uns treiben zu lassen. Jetzt scheint der Schalter allerdings umgelegt, und endlich keimt in uns die Hoffnung, dass wir unsere Flüge von Ushuaia nach Hause doch nicht umbuchen müssen. Seit fast zwei Tagen haben wir beste Southern-Ocean-Bedingungen und machen endlich Strecke nach Osten."

Im Dienste der Wissenschaft

Neben der seglerischen Ausbildung hat die Southern Ocean Challenge auch noch einen wissenschaftlichen Zweck. Fünf meereswissenschaftliche Messbojen werden unterwegs in den Ozean abgelassen, die von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration bereitgestellt wurden. Die erste dieser Bojen wurde bereits über Bord befördert, um 18 Monate lang ein globales Netzwerk mit Daten für Klimaforschung und Wetterprognosen zu speisen. Gemessen werden insbesondere Temperatur, Luftdruck und Strömung an der Schnittstelle Ozean-Atmosphäre. Solche Daten sind insbesondere im Southern Ocean durch den geringen Schiffsverkehr nicht ausreichend vorhanden.

Wetterbojen-Über-Bord-Manöver
Fotograf: © HVS

Wetterbojen-Über-Bord-Manöver

  • Twitter
  • Facebook

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
PDF Haspa Hamburg
Vorschau
Haspa Hamburg 12/2010 8 6,84 MB 2,00 €

zum Download

Weiterführende Artikel

08_Rolex Sydney Hobart 2015 PR_2015_12_37012_0_1 SYHO15sg_03136 09.01.2016 — Regatta: Rolex Sydney Hobart Yacht Race 2015

Die Sydney Hobart Regatta ist in jedem Regattakalender eine feste Größe. Und auch arg weit weg. Daher: die Bildergalerie zum Nacherleben mehr

Rolex Sydney Hobart Race 2015: <p>
	&quot;Celestial&quot; segelt auf Kurs Tasmanien in den Sonnenuntergang</p> 01.01.2016 — Sydney Hobart Race: "Balance" war der Schlüssel zum Sieg

Die ersten Schlagzeilen gehörten "Comanche", doch den IRC-Gesamtsieg im Rolex Sydney Hobart Race sicherte sich Paul Clitheroes "Balance" mehr

Comanche im Rolex Sydney Hobart Race: Comanche im Rolex Sydney Hobart Race 29.12.2015 — Sydney Hobart Race: Die fast unglaubliche "Comanche"-Story

Eine Achterbahnfahrt hätte nicht aufregender sein können: Der Film zeigt, wie sich Ken Reads Team auf "Comanche" die Line Honors verdiente mehr

Comanche im Rolex Sydney Hobart Race: <p>
	Comanche im Rolex Sydney Hobart Race</p> 28.12.2015 — Syndey Hobart Race: "Comanche"-Crew triumphiert in Hobart

Die "Comanche"-Crew hat sich erfolgreich für ihre Niederlage 2014 revanchiert. Comeback-Überraschung: "Haspa Hamburg" ist zurück im Rennen mehr

Rolex Sydney Hobart Race 2015 – 71. Auflage: <p>
	Rolex Sydney Hobart Race 2015 &ndash; 71. Auflage: &quot;Wild Oats XI&quot;</p> 25.12.2015 — Sydney Hobart Race: Steife Brise für die Weihnachtssegler

Die 71. Auflage des Rolex Sydney Hobart Race beginnt mit bis zu 30 Knoten Wind – "Haspa Hamburg" als einziges deutsches Boot am Start mehr

"Haspa Hamburg": &quot;Haspa Hamburg&quot; 27.12.2015 — Sydney Hobart Race: "Führt Spielberg bei dem Ding Regie?"

Der Kampf um die Line Honors im Sydney Hobart Race ist spannend wie ein Thriller. Die junge "Haspa Hamburg"-Crew musste aufgeben mehr

Rolex Sydney Hobart Race 2015: <p>
	Rolex Sydney Hobart Race 2015: &quot;Rambler&quot; f&uuml;hrte nach den ersten rund 24 Stunden</p> 26.12.2015 — Sydney Hobart Race: Aus der Traum für "Wild Oats XI"-Crew

Die 71. Auflage des Klassikers geht ohne die Co-Favoritin "Wild Oats XI" weiter. Die Führung hat überraschend "Rambler" übernommen mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Maverick-Rückkehr: d 30.08.2016 — 10 Jahre GFK-Klassiker-Treffen: Cati und Johannes Erdmann zu Gast

Das frisch vermählte Weltenbummlerpaar stattet den diesjährigen Modern Classics an der Schlei einen Besuch ab mehr

Hiswa Amsterdam: An den Stegen der Amsterdam Marina k&ouml;nnen Segel- und Motorboote in ihrem Element besichtigt werden 30.08.2016 — Messe: Weltpremieren in Amsterdam

300 Boote liegen an den Stegen, darunter viele, die noch auf keiner Wassersportmesse zu sehen waren. Heute ist der erste Messetag der Hiswa te Water mehr

Seenotretter: <p>
	Daumen hoch: Lukas Brand hat allen Grund zur Freude</p> 30.08.2016 — DGZRS-Aktion: Gymnasiast wird Seenotretter für einen Tag

Lukas Brand aus Iserlohn hat bei der diesjährigen Mitmach-Aktion der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gewonnen mehr

Schiffahrtsregatta 2016: Die Teilnehmer der 34. Schiffahrtsregatta auf Raumwindkurs 29.08.2016 — 34. Peter-Gast-Schiffahrtsregatta: Wirtschaftskapitäne auf der hohen Kante

Unternehmer, Banker, Politiker und Verbandsvertreter aus der Schifffahrtsbranche lieferten sich ein spannendes Schwachwindrennen nach Ærøskøbing. First Ship Home wurde die "Trivia" mehr

Schön am Wind: "Vanity" 25.08.2016 — Zwölfer-Treffen: Betuchte Schönheiten im Anmarsch

Anfang nächster Woche kommen bei der Dyvig-Klassik-Regatta mehrere 12-mR-Yachten zusammen. Sogar hoheitlicher Besuch hat sich angemeldet mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.