Reviere

Wie Windparks das Segeln verändern

13.12.2012 Uwe Janßen, Fotos: Paul-Langrock.de, FH Flensburg, privat - Klar zur Energiewende? Von wegen. Klar ist nur, dass riesige Seegebiete mit Rotoren zugebaut werden – aber was passiert mit den Seglern?

Windparks
Fotograf: © Paul-Langrock.de

Eine Yacht passiert einen Windpark auf der Ostsee

Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt der Sicherheitsexperte Gerald Immens. Der 53-Jährige aus Kiel ist See- und Hafenlotse und führte jahrelang deren Verband. Das besondere Interesse des Gelegenheitsseglers gilt der Sicherheit auf See, insbesondere dem Miteinander von Berufs- und Sportschifffahrt. Immens erklärt im YACHT-Interview, warum die Energiewende mächtige Auswirkungen auf die deutschen Reviere und den Segelsport hat: „Es wird ganz schön eng auf dem Meer.“

Windparks
Fotograf: © FH Flensburg

Windpark auf Dickschiff-Radar: Yachten sind da nicht zu erkennen

Immens befasst sich mit diesem Thema unter anderem an der Fachhochschule in Flensburg, wo er eine Examensarbeit dazu betreut hat. Besonderes Kopfzerbrechen bereitet ihm das Fehlen vernünftiger Befahrensregelungen. Die Projekte würden hochgezogen nach dem Motto: „Lasst uns erst mal bauen, und dann gucken wir mal.“ Immens hält das Vorgehen für „unbegreiflich“.

Windparks
Fotograf: © FH Flensburg

Teilweise gefährliche Manöver: Dickschiffkurse bei der simulierten Einfahrt einer Yacht aus dem Windpark (violett) in das Fahrwasser

Konkret: Zwischen den geplanten 4770 Quadratkilometern Windpark-Fläche vor deutschen Küsten bleiben nur schmale Korridore frei. Bei starkem Wind, schlechter Sicht und Dunkelheit dürfen Segler die Parks nach derzeitiger Regelung nicht mehr befahren. Heißt: Gerade dann, wenn die Bedingungen kritisch werden, drängen die Boote und Yachten in die von der Berufsschifffahrt frequentierten Korridore – und sie haben Wegerecht!

Windparks
Fotograf: © privat

Experte für die Sicherheit auf See: Gerald Immens

Immens hat dieses Szenario mit erfahrenen Schiffsführeren in Flensburg simuliert. Und das Ergebnis macht zumindest sehr nachdenklich: Es kam zu teilweise radikalen, nicht ungefährlichen Manövern. Auch, weil Segler in Windparks nicht auf den Radarschirmen der Dickschiffe zu erkennen sind.

Diese Problematik und mögliche Lösungsansätze beschreibt Immens in der neuen YACHT ebenso wie die angeratenen Verhaltensweisen für Segler.

  • Twitter
  • Facebook

Ausgabe kaufen

Neueste Artikel dieser Rubrik

Rujberg Knude: Das Feuer auf der Düne, von der es eines Tages stürzen wird 26.08.2016 — Seezeichen: Spektakuläres Ende eines Leuchtturms

Immer mehr Seezeichen verschwinden, aber keines wird sich so fulminant verabschieden wie Rubjerg Knude an der dänischen Nordseeküste mehr

Maverick: Die "Maverick too" vor Miami: neue Ziele, neue Ideen, neue Pläne 26.08.2016 — Maverick too: 15.300 Seemeilen und ein neues Leben

Mit leeren Taschen brach Johannes Erdmann vor zwei Jahren auf, voller neuer Pläne ist er nun zurück. Das große Fazit seiner Atlantik-Runde mehr

Kragerøterne: Solch schmale Canyons zu durchsegeln ist eine besondere Kunst 26.08.2016 — Holzboot-Festival: Eine Handbreit Luft neben dem Rumpf

Die Fans der Kragerøterne, eines norwegischen Bootstyps, treffen sich jedes Jahr zu einer aberwitzigen Regatta. Sie hat längst Kultcharakter mehr

Phobos 245 Segeln 2015 SHu_151211_153067 26.08.2016 — Test Phobos 24.5: Kleines Raumschiff aus Polen

Kojen für acht, L-Pantry, Festkieloption – die neue Phobos 24.5 präsentiert sich unter Deck als Große. Wie sie segelt, hat der Test gezeigt mehr

Dehler 34 Dehler Optima 106 Vergleichstest 2016 MAM_MAA4894 24.08.2016 — Dehler: Wiederholt sich der Erfolg?

Mit der Dehler 34 rundet die Werft ihre Palette nach unten ab. Sie will an die Absatzzahlen des ersten Performance-Cruisers anknüpfen mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.