Fun-Regatta

Revival einer Langstrecken-Legende

05.12.2012 Andreas Fritsch, Fotos: A.Fritsch/Yacht - Als vor fünf Jahren Kurt Ecker seine Charterfirma verkaufte, schien die Zukunft des 1000 Meilen Race ungewiss. Nun gab es eine neue Auflage

Ecker race
Fotograf: © A.Fritsch/Yacht

Ecker Race 2012

Unter Charter-Crews genoss das Rennen immer Kult-Status: 1000 Seemeilen mitten im Herbst durchs Mittelmeer. Drei Länder, fast immer auch etwas Exotisches dabei. Wer segelt schon nach Ägypten, Tunesien oder Israel? Fast immer gab es reichlich Sturm – und auch Flaute. Über die Jahre ergaben sich dabei unzählige Geschichten über das Rennen, lustige genauso wie Dramen. Bruch gab es, Verletzte, ja sogar einen Toten. Und dann sah es 2007 so aus, als ob diese Institution des Langstrecken-Segelns für abenteuerlustige Chartercrews nicht fortgesetzt würde. Firmeninhaber Kurt Ecker verkaufte sein Geschäft. Die Nachfolger nahmen sich erst einmal eine Auszeit, um zu sehen, ob und wenn ja wie es weitergeht.

Fünf Jahre mussten die Fans warten, dann war es Mitte Oktober endlich so weit: Es ging wieder auf die 1000 Seemeilen, diesmal von Zadar ins griechische Kalamata und von dort weiter nach Alanya in der Türkei. Die Segler kamen wieder in Scharen. Es hat sich einiges geändert beim Ecker Race, anderes ist gleich geblieben. Wie kam das Rennen unter neuer Führung an? Die Reportage vom zwölften 1000 Meilen Race, jetzt in der neuen YACHT, Nr. 25/2012.

  • Twitter
  • Facebook

Ausgabe kaufen

Neueste Artikel dieser Rubrik

Rujberg Knude: Das Feuer auf der Düne, von der es eines Tages stürzen wird 26.08.2016 — Seezeichen: Spektakuläres Ende eines Leuchtturms

Immer mehr Seezeichen verschwinden, aber keines wird sich so fulminant verabschieden wie Rubjerg Knude an der dänischen Nordseeküste mehr

Maverick: Die "Maverick too" vor Miami: neue Ziele, neue Ideen, neue Pläne 26.08.2016 — Maverick too: 15.300 Seemeilen und ein neues Leben

Mit leeren Taschen brach Johannes Erdmann vor zwei Jahren auf, voller neuer Pläne ist er nun zurück. Das große Fazit seiner Atlantik-Runde mehr

Kragerøterne: Solch schmale Canyons zu durchsegeln ist eine besondere Kunst 26.08.2016 — Holzboot-Festival: Eine Handbreit Luft neben dem Rumpf

Die Fans der Kragerøterne, eines norwegischen Bootstyps, treffen sich jedes Jahr zu einer aberwitzigen Regatta. Sie hat längst Kultcharakter mehr

Phobos 245 Segeln 2015 SHu_151211_153067 26.08.2016 — Test Phobos 24.5: Kleines Raumschiff aus Polen

Kojen für acht, L-Pantry, Festkieloption – die neue Phobos 24.5 präsentiert sich unter Deck als Große. Wie sie segelt, hat der Test gezeigt mehr

Dehler 34 Dehler Optima 106 Vergleichstest 2016 MAM_MAA4894 24.08.2016 — Dehler: Wiederholt sich der Erfolg?

Mit der Dehler 34 rundet die Werft ihre Palette nach unten ab. Sie will an die Absatzzahlen des ersten Performance-Cruisers anknüpfen mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.