Abenteuer

Auf Langfahrt vor der Haustür

Vincent Eickelberg träumt von der Ferne. Was fehlt, ist ein großes Boot. Also segelt er auf seiner Jolle einen Sommer lang rund Mecklenburg

Johannes Erdmann am 25.03.2013
Die kleine Lis-Jolle am Ostseestrand vor Ahrenshoop

Die kleine Lis-Jolle am Ostseestrand vor Ahrenshoop

Was für den einen Kap Hoorn, ist für den anderen Darßer Ort. Bereits der Abschnitt von Travemünde bis zu der markanten Landspitze zwischen Ahrenshoop und Prerow hat es in sich. Jedenfalls für Vincent Eickelberg. Der ist im Sommer 2012 unterwegs nach Rügen – mit einer nur fünf Meter langen Jolle.

Anfang Mai ist er in Schwerin aufgebrochen, um sich seinen großen Traum zu erfüllen. Zig Bücher über Segelreisen hatte er in den Monaten und Jahren davor verschlungen und schließlich davon geträumt, auch einmal eine Auszeit zu nehmen, um unbeschwert segeln zu gehen. Das Problem: Meist führten die Reisen in den Büchern über den Atlantik und um die Welt. Ein Vorhaben, das der Mittzwanziger in absehbarer Zeit weder finanzieren noch zeitlich umsetzen könnte.

Auf dem Elbe-Lübeck-Kanel herrscht zeitweise viel Verkehr. Da geht es selbst im kleinen Boot nur langsam voran

Auf dem Elbe-Lübeck-Kanel herrscht zeitweise viel Verkehr. Da geht es selbst im kleinen Boot nur langsam voran

Als sich dann aber eine Lücke im Lebenslauf abzeichnet, nutzt Eickelberg die Chance: Er nimmt seine Jolle, einen Schlafsack und einen Campingkocher – und fährt los. Das ganz große Abenteuer, einmal rund um Mecklenburg-Vorpommern.

Wir haben mit dem jungen Mann über seine vier Monate auf der Jolle gesprochen. Nachzulesen in YACHT 8/2013 – ab heute am Kiosk erhältlich.

Johannes Erdmann am 25.03.2013

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online