Auszeichnungen

Volks-Entscheid

Bis zum 15. März kann abgestimmt werden, wer von den "Classic Boat Award"-Nominierten gewinnt. Einige sind den Lesern aus YACHT und YACHT classic bekannt

Lasse Johannsen am 01.02.2017
BesBoot Alzira Pilot Cutter Segeln Bodensee 2016 TSt_0082
YACHT/T. Stoerkle

Das britische Klassikermagazin "Classic Boat" vergibt im Rahmen des "Classic Boat Award" jährlich Preise in acht verschiedenen Kategorien. Das sind fertiggestellte Restaurierungsprojekte, Neubauten im Retro-Design und Motorboote, jeweils unterteilt in bis zu 40 Fuß und größer. Außerdem werden traditionelle Neubauten und Persönlichkeiten geehrt, die sich um den Erhalt klassischer Yachten verdient gemacht haben. Unseren Lesern sind mehrere der Nominierten aus verschiedenen Veröffentlichungen bekannt.

Yachtmuseums-Gründer Oliver Berking

Über den Gründer des Yachting Heritage Centre heißt es in der Nominierung: "Der Flensburger Silberschmied in fünfter Generation und Inhaber der Silbermanufaktur Robbe & Berking gründete 2008 die Yachtwerft Robbe & Berking Classics. Er ist außerdem einer der Hauptsponsoren von Meterklasse-Veranstaltungen, und im vergangenen Jahr eröffnete er sein großes Yachting Heritage Centre. Was könnte er noch tun, um maritime Kultur zu fördern?" 

Hier geht es zur Abstimmung.

Yachting Heritage Centre 2016 PR_Oliver Berking 2016 _ von Nico Krauss_040

Sefan Züst – Erbauer des "Lake Constance Pilot Cutter"

Der Schweizer Bootsbauer, dessen "Alzira" wir Ihnen in YACHT 21/2016 vorgestellt haben, schreibt über die Nominierung: "Der von mir erdachte und gebaute Lake Constance Pilot Cutter macht nicht nur mir wahnsinnig viel Spaß beim Segeln und begeistert die Leute hier am See. Er hat auch die Redaktion des englischen Bootsmagazins "Classic Boat" überzeugt. Die hat den Pilot Cutter nominiert in der Kategorie Spirit of Tradition Yachts unter 40 Fuß für den Classic Boat Award 2017. Der Pilot Cutter hat schon einige Regatten und Herzen gewonnen, aber den Award kann ich nur mit vielen Leuten gewinnen, die für den Pilot Cutter stimmen. Deine Stimme zählt! Lasst uns zusammen die Auszeichnung an den Bodensee holen."

Hier geht es zur Abstimmung.

IMG_1710

Sir Robin Knox-Johnston und die Wiedergeburt seiner Rekordyacht "Suhaili"

Er segelte als Erster einhand und ohne Zwischenstopp um die Erde. Das war 1968/69 im Rahmen des legendären Golden-Globe-Rennens. Sein Schiff, so verriet er in YACHT classic 1/2017, war das Schiff, das er gerade hatte – ein unter seiner Mithilfe in Indien gebauter Doppelender der besonders robusten Art. Unter seiner Mitarbeit, weil es dort keine Yachtbauer gab. Die "Suhaili" wählte der später geadelte Brite für die Fahrt ins Ungewisse, weil er keinen Sponsor für ein neues Schiff fand. Und er sagt heute, das Schiff sei die beste Wahl gewesen. Er hat sich nie von ihm getrennt und segelt die Ketsch bis jetzt. Im vergangenen Jahr spendete der mittlerweile 77-Jährige seinem Schiff eine umfassende Restaurierung. Das ist der Grund für seine Nominierung.

Hier geht es zur Abstimmung.

Suhaili REFIT Robin Knox Johnston 2015 PPL_3712914

Hingucker nach altem Stil – die LA 28

Mit der LA 28 hat ein echter Hingucker auf dem deutschen Bootsmarkt für Furore gesorgt. Form und Material der in YACHT 1/2016 getesteten Neuerscheinung sicherten ihr auf den Messen einen selten abreißenden Interessentenstrom. Nicht nur, dass es kaum noch Neubauten in Holz zu sehen gibt, auch das besondere Design mit dem stark gerundeten Seitendeck, dazu das Kohlefaserrigg und die Membransegel stellen eine Mischung aus Klassik und Moderne dar, deren Faszination sich wohl kaum ein Segler entziehen kann.

Hier geht es zur Abstimmung.

Der spannende Daysailer LA 28 im Test auf der Müritz

Retroklassiker für große Fahrt – die Spirit 47 CR

Spirit Yachts baut seit mehr als 25 Jahren edle Retroklassiker im englischen Ipswich, ausschließlich in Handarbeit und komplett aus Holz. Die Werft haben wir in YACHT classic 2/2015 in einem ausführlichen Porträt vorgestellt. Im Frühjahr 2016 hat die Manufaktur um den Werftchef und Gründer Sean McMillen das Programm erweitert mit einer Reihe von tourenorientierteren Schiffen, welche Spirit im Rahmen einer Semi-Custom-Produktion auch in Serie anbieten will. Den Anfang macht die Spirit 47 CR, vorgestellt in der Rubrik "Das besondere Boot" in der leider bereits vergriffenen Ausgabe der YACHT 24/2016. 

Hier geht es zur Abstimmung.

EYOTY 2017 Spirit 47CR Segeln La Rochelle 2016 BKo_019

Läuft! Für ein Fahrtenboot segelt die Spirit ausgesprochen flink

Lasse Johannsen am 01.02.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online