iPad

Wasserdicht: Stecker für das iPad-Case

03.04.2012 Alexander Worms, Fotos: YACHT/ A. Worms - Der Berliner Hersteller Andres Industries bietet eine wasserdichte Stromversorgung für seine Cases an. Dauerbetrieb wird damit möglich

iPadcasestecker
Fotograf: © YACHT/ A. Worms

Passt genau: der Stecker für das iPad-Case von Andres Industries

Der Stecker passt für die iPads 2 und 3 zusammen mit den zugehörigen Cases der Berliner Firma. Für Apples Version 3 des Tablets gibt es bei Andres ein Case mit Fenster für die Frontkamera. Auch für ältere Schutzhüllen, etwa für das iPad 1, ist der Stecker verwendbar, allerdings sind dort noch keine Gewinde eingelassen, mit denen er anhand seiner Schrauben befestigt werden könnte. Dank der O-Ringdichtung sitzt er jedoch sehr stramm im Gehäuse.

Der Prototyp des Verbinders verfügt lediglich über ein etwa 30 Zentimeter kurzes Kabel. Für den Bordgebrauch zu wenig, wird doch das Problem nur verlagert auf die nicht wasserdichte USB-Verbindung am anderen Ende. In der Produktionsversion ist ab Mitte Mai ein etwa einen Meter langes Kabel vorgesehen – für die Verwendung an der Steuersäule immer noch zu kurz, gibt es nicht eine 12-Volt-Dose irgendwo in einer Ablage des Cockpittischs. Zur Verwendung unter der Sprayhood hingegen könnte es durchaus langen. Andres Industries weist zudem ausdrücklich darauf hin, dass das Kabel nur mit originalen Apple-Komponenten verbunden werden darf, zum Beispiel mit diesem Stecker für einen Zigarettenanzünder. Ist die nächste Steckdose jedoch erst am Navitisch, bleibt das iPad zunächst weiterhin nur eingeschränkt als Navigationshilfe nutzbar. 

Dennoch: Das Steckerkabel macht das iPad für den Segler sinnvoller nutzbar. Eine wassergeschützt verbaute 12-Volt-Dose in der Nähe der Steuersäule, etwa im Schwalbennest, lässt, auch zusammen mit dem Stecker, aus dem iPad zwar immer noch keinen Plotter werden, aber immerhin sind nun auch längere Etappen mit Tabletunterstützung möglich. Mit 59,50 Euro für das Kabel mit den beiden Steckern (USB und Apple) bleibt Andres Industries seinem hochpreisigen Konzept jedoch treu. Bestellbar über die Website des Herstellers.

  • Twitter
  • Facebook

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Neueste Artikel dieser Rubrik

Neueste Artikel dieser Rubrik

1 2 3 4 5 »

Dehler Freeride Code: Der neue Dehler Freeride Code 19.09.2016 — Segel: Zwischen Genua und Gennaker

Dehler und Elvstrøm bringen ein neues Vorsegel auf den Markt: Der sogenannte Freeride Code soll die Allzweckwaffe von Am- bis Raumwind sein mehr

MOB – so kommt man wieder an Deck: Das neue Bergesystem Catch and Lift im Einsatz 09.09.2016 — Bergesysteme im Test: MOB – so kommt man wieder an Deck

Ins Netz gehen oder mithilfe eines Fallschirms an Deck gehievt werden … Zwei neue Rettungssysteme im Test unter realen Bedingungen mehr

North Sails 3Di Race: Das neue 3Di Race gibt es in gold und schwarz 06.09.2016 — Segel: Regattasegel mit längerer Haltbarkeit

Mit dem 3Di Race hat North Sails ein neues Tuch speziell für Regattasegler im Programm. Das neue Laminat soll besonders robust sein mehr

19 SM AR Deckchute 4S9A9931 26.08.2016 — Bergesystem: Spi-Trompete zum Nachrüsten

Der Deckchute genannte Bergeschlauch wird auf dem Vorschiff befestigt und soll Manöver mit großen Raumwindsegeln einfacher machen mehr

Efoy Comfort: Efoy Comfort 22.08.2016 — Stromversorgung: Efoy comfort: Steuerung per App

Die Brennstoffzelle Efoy lässt sich zukünftig auch bequem über das Smartphone steuern – wenn man zusätzlich mit einem Adapter aufrüstet mehr

1 2 3 4 5 »

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.