Beiboot

Segelndes Schlauchboot mit Schwert

15.11.2013 Hauke Schmidt, Fotos: Hersteller - Die Aufblas-Jollen von Dinghygo sollen die Vorteile von Schlauch- und Festrumpfboot vereinen und gute Segeleigenschaften bieten

Dinghygo Schlauchboot
Fotograf: © Hersteller

Der freistehende Mast und das Steckschwert sollen dem Schlauchboot von Dinghygo zu guten Segeleigenschaften verhelfen

Welcher Skipper träumt nicht von einem Beiboot, das sich gut verstauen lässt und gleichermaßen durch Segeln, Rudern und einen Außenborder angetrieben werden kann. Der holländische Hersteller Dinghygo verspricht nun genau diesen Dreifachnutzen. Seine Jollen sind wie herkömmliche Schlauchboote mit Luftboden konzipiert, sollen aber mit dem Rigg zu vollwertigen Seglern werden. Der Trick dabei: Unterhalb der Sitzbank ist ein Schlitz im Luftboden eingelassen. An diesem befindet sich ein schlauchförmiger Schwertkasten, durch den ein Mittelschwert gesteckt werden kann. Der unverstagte Mast wird von einer weiteren Bank und einem Einlegebrett gehalten.

Dinghygo Schlauchboot
Fotograf: © Hersteller

Das Dinghygo S ist 2,20 Meter lang und hat 3,2 Quadratmeter Segelfläche

Im Angebot sind ein 2,20 Meter langes Modell mit 3,2 Quadrat­meter Segelfläche und eine 2,75-Meter-Variante mit 3,9 Quadratmeter Tuch. Die kleine Ausführung wiegt 25 Kilogramm und kostet mit Versand nach Deutschland etwa 2300 Euro. Das 2,75-Meter-Modell wiegt 30 Kilo und kostet etwa 2500 Euro. Für die Besegelung sind jeweils weitere 15 Kilo einzurechnen. Die Packmaße entsprechen etwa gleichgroßen Schlauchbooten.

Weitere Informationen über www.dinghygo.nl

  • Twitter
  • Facebook

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Neueste Artikel dieser Rubrik

Neueste Artikel dieser Rubrik

1 2 3 4 5 »

Dehler Freeride Code: Der neue Dehler Freeride Code 19.09.2016 — Segel: Zwischen Genua und Gennaker

Dehler und Elvstrøm bringen ein neues Vorsegel auf den Markt: Der sogenannte Freeride Code soll die Allzweckwaffe von Am- bis Raumwind sein mehr

MOB – so kommt man wieder an Deck: Das neue Bergesystem Catch and Lift im Einsatz 09.09.2016 — Bergesysteme im Test: MOB – so kommt man wieder an Deck

Ins Netz gehen oder mithilfe eines Fallschirms an Deck gehievt werden … Zwei neue Rettungssysteme im Test unter realen Bedingungen mehr

North Sails 3Di Race: Das neue 3Di Race gibt es in gold und schwarz 06.09.2016 — Segel: Regattasegel mit längerer Haltbarkeit

Mit dem 3Di Race hat North Sails ein neues Tuch speziell für Regattasegler im Programm. Das neue Laminat soll besonders robust sein mehr

19 SM AR Deckchute 4S9A9931 26.08.2016 — Bergesystem: Spi-Trompete zum Nachrüsten

Der Deckchute genannte Bergeschlauch wird auf dem Vorschiff befestigt und soll Manöver mit großen Raumwindsegeln einfacher machen mehr

Efoy Comfort: Efoy Comfort 22.08.2016 — Stromversorgung: Efoy comfort: Steuerung per App

Die Brennstoffzelle Efoy lässt sich zukünftig auch bequem über das Smartphone steuern – wenn man zusätzlich mit einem Adapter aufrüstet mehr

1 2 3 4 5 »

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.