METS

Großer Preis für runde Luke

Traditionell zu Beginn der Ausrüster-Messe "Mets" wurde der Designpreis "Dame" verliehen. In diesem Jahr der Sieger: ein Bullauge

Martin-Sebastian Kreplin am 16.11.2011
METS

Der "Dame"-Award

Eigentlich kann das Fenster von SCM nicht viel mehr als andere Bullaugen. Doch statt zu klappen, schwenkt es 140 Grad zur Seite, wenn man es öffnen möchte. Ausreichend Innovation und Designfreude, dass es der diesjährigen Jury die Auszeichnung "Dame" wert war.

Mehr Praxisbezug dagegen bei den Preisträgern der einzelnen Kategorien: So gewann das iAIS-System von Digital Yacht, genauso wie die neue Deckvest Lite von Spinlock.

Besondere Beachtung aber fand ein neuwertiger Fallenstopper, konstruiert von der französischen Seilerei Cousin Trestec. Statt wie bisher die Leine in einer Hebelklemme festzusetzen, wird das Fall durch einen weiteren Mantel gefädelt, der das Seil unter Last bekneift respektive würgt und somit fixiert. Der Name Constrictor ist deshalb nicht unpassend gewählt. Interessant auch der Preis: Für rund 150 Euro soll der Stopper in den Handel kommen. Allerdings gibt es noch keinen deutschen Vertriebspartner.

Welche Neuheiten die Mets noch bereithält – und das sind in diesem Jahr ungewöhnlich viele –, lesen Sie in der YACHT-Ausgabe 1/2012, ab dem 21.12. im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Martin-Sebastian Kreplin am 16.11.2011

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online