Ausprobiert

Das iPhone-Gehäuse von Lifeproof

21.12.2012 Hauke Schmidt, Fotos: H.Schmidt, YACHT - Dünn und dicht, so könnte man die Eigenschaften der schlanken Hülle zusammenfassen.Taugt das Gehäuse jedoch auch für den Bordalltag?

Lifeproof
Fotograf: © H.Schmidt

Am Lifeproof-iPhone-Gehäuse sind alle Tasten gut zugänglich

Kaum dicker als das nackte Telefon, stoßfest, wasserdicht und voll bedienbar. Die Beschreibung des Lifeproof-Gehäuses klingt fast unglaubwürdig. Nach drei Monaten Praxiseinsatz können wir den Aussagen zustimmen. Das leichte Gehäuse trägt so wenig auf, dass es dauerhaft am Telefon verbleiben kann. Sämtliche Tasten sind gut zu bedienen, und sogar der Ladestecker ist zugänglich, ohne dass das Telefon ausgepackt werden muss. Lediglich für den Betrieb in einem Dock ist eine Verlängerung nötig, da die Materialstärke des Gehäuses überbrückt werden muss.

Lifeproof
Fotograf: © H.Schmidt

Laden ist problemlos möglich. Wer das iPhone in ein Dock stecken will, benötigt aber eine Verlängerung

Ebenfalls erfreulich ist das kratzfeste Displayfenster, es fühlt sich beim Wischen gut an und lässt keinen Verschleiß erkennen. Der Kopfhöreranschluss lässt sich per Schraubstopfen verschließen oder mit dem beiliegenden Adapter wasserdicht nach außen verlängern. Angesichts der Funktionalität ist der Preis von etwa 60 Euro in Ordnung.

Lifeproof
Fotograf: © H.Schmidt

Der Kopfhörerausgang lässt sich mit einem Pfropfen verschrauben

YACHT Ausprobiert 5
Fotograf: © YACHT

Das Gehäuse ist inzwischen sowohl für das iPhone 4 als auch für das iPhone 5 lieferbar. Weitere Informationen über die Website des Herstellers

  • Twitter
  • Facebook

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Neueste Artikel dieser Rubrik

Neueste Artikel dieser Rubrik

1 2 3 4 5 »

Inreach Explorer: Mit dem Inreach Explorer von Protegear sind Segler immer und überall erreichbar 03.02.2016 — Sicherheit: Auch auf See immer in Verbindung

Das InReach Explorer ist eine Art Satelitentelefon, bietet aber deutlich mehr Funktionen. Nur telefonieren kann man damit nicht mehr

Garmin GNX-Wind: Das GNX-Windinstrument von Garmin 29.01.2016 — Elektronik: Bewährtes auf neuen Stand gebracht

Mit dem GNX-Windinstrument übernimmt Garmin die pseudo-digitale Darstellung der Nexus-Anzeigen und weitere praktische Funktionen mehr

Quantum Radar von Raymarine: Die neuen Qunatum-Radar-Antenne von Raymarine mit Chirp-Technologie 20.01.2016 — Navigation: Quantum-Radar – ein Quantensprung?

Extrem hohe Auflösung im Nahbereich kombiniert mit großer Reichweite. Die neuen Radartechnik von Raymarine soll beides können mehr

Vulcan 5 von B&G: Der Vulcan 5 besitzt ein fünf-Zoll-Dispaly. Der Funktionsumfang entspricht dem des 7-Zoll Modells 06.01.2016 — Elektronik: Neue Plotter und Sensoren von B&G

Den Vulcan-Plotter gibt es nun mit vorausschauendem Echolot. Zudem kommen eine kleine Variante, ein externes Bedienteil und Motorüberwachung mehr

METS_2015 Messer Wichard Pr_OffShore_shacklekey 22.12.2015 — Sicherheit: Verschärft: neue Messer von Wichard

Die Bordmesser der Offshore-Serie sollen gut in der Hand liegen. Zudem wurde die Arretierung von Klinge und Schäkelöffner verbessert mehr

1 2 3 4 5 »

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.