Ausprobiert

Das iPhone-Gehäuse von Lifeproof

21.12.2012 Hauke Schmidt, Fotos: H.Schmidt, YACHT - Dünn und dicht, so könnte man die Eigenschaften der schlanken Hülle zusammenfassen.Taugt das Gehäuse jedoch auch für den Bordalltag?

Lifeproof
Fotograf: © H.Schmidt

Am Lifeproof-iPhone-Gehäuse sind alle Tasten gut zugänglich

Kaum dicker als das nackte Telefon, stoßfest, wasserdicht und voll bedienbar. Die Beschreibung des Lifeproof-Gehäuses klingt fast unglaubwürdig. Nach drei Monaten Praxiseinsatz können wir den Aussagen zustimmen. Das leichte Gehäuse trägt so wenig auf, dass es dauerhaft am Telefon verbleiben kann. Sämtliche Tasten sind gut zu bedienen, und sogar der Ladestecker ist zugänglich, ohne dass das Telefon ausgepackt werden muss. Lediglich für den Betrieb in einem Dock ist eine Verlängerung nötig, da die Materialstärke des Gehäuses überbrückt werden muss.

Lifeproof
Fotograf: © H.Schmidt

Laden ist problemlos möglich. Wer das iPhone in ein Dock stecken will, benötigt aber eine Verlängerung

Ebenfalls erfreulich ist das kratzfeste Displayfenster, es fühlt sich beim Wischen gut an und lässt keinen Verschleiß erkennen. Der Kopfhöreranschluss lässt sich per Schraubstopfen verschließen oder mit dem beiliegenden Adapter wasserdicht nach außen verlängern. Angesichts der Funktionalität ist der Preis von etwa 60 Euro in Ordnung.

Lifeproof
Fotograf: © H.Schmidt

Der Kopfhörerausgang lässt sich mit einem Pfropfen verschrauben

YACHT Ausprobiert 5
Fotograf: © YACHT

Das Gehäuse ist inzwischen sowohl für das iPhone 4 als auch für das iPhone 5 lieferbar. Weitere Informationen über die Website des Herstellers

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Neueste Artikel dieser Rubrik

Neueste Artikel dieser Rubrik

1 2 3 4 5 »

App Tacking Battle: App Tacking Battle 09.10.2014 — App Tacking Battle: Spannendes Wendeduell am Bildschirm

Wendeduelle gehören zu den interessantesten Elementen einer Segelregatta. Die Spannung steckt auch in einem neuen Regattaspiel als App mehr

B&G Forward Scan: Screenshot des neuen Forwardscan-Echolots von B&G, es kann bis zur achtfachen Wassertiefe vorausschauen 08.10.2014 — Navigation: Echolot, das in die Zukunft schaut

Forward Scan nennt B&G sein neues Echolot-System. Es soll bis zur achtfachen Wassertiefe vorausschauen und leicht zu interpretieren sein mehr

Ausrüstung Festool Vecturo HSc_IMG_0663 18.09.2014 — Werkzeug: Vecturo 400: handlich und vielseitig

Mit der Oszillationssäge Vecturo macht Festool dem Multimaster von Fein Konkurrenz. Neu entwickeltes Zubehör erleichtert den Umgang mehr

DP07App: Auch ohne Internet- oder Mobilfunkverbindung sucht die App den stärksten Sender 17.09.2014 — Seefunk fürs iPhone: Von Borkum bis Bermuda: DP07 als App

Sendungsarchiv, Kanalfinder, Livestream – Delta Papa 07 kann jetzt auch mobil empfangen werden. Hier sind die wichtigsten Funktionen mehr

MeteoEarth: MeteoEarth jetzt auch kostenlos 10.09.2014 — Wetter im Web: Wetterfilm wie im Fernsehen

MeteoEarth bietet Wetterdaten in beeindruckender Grafik. Eine kostenlose Variante gibt es jetzt online – etwas Entscheidendes fehlt aber mehr

1 2 3 4 5 »

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.