Hardware

Augbeschlag mit viel Kraft

Ronstan hat einen neuen Beschlag im Angebot. Er soll mit cleverem Design punkten, einfach zu installieren und sehr belastbar sein

Michael Rinck am 11.12.2015
Ronstan Padeye

Das Padeye kann aus dem Sockel geschraubt werden. Der Ring auf der Unterseite kontert den Sockel unter Deck

Das Removable Lashing Padeye von Ronstan besteht aus drei Teilen: Dem Sockel, einem Ring, um den Sockel unter Deck zu kontern, und dem eigentlichen Padeye. Daran kann mittels einer Dyneemaschlaufe beispielsweise ein Block befestigt werden. 

Zur Installation muss lediglich ein Loch für den Sockel in Deck oder Aufbau gesägt werden. Der Sockel wird eingesetzt und von unten mit dem Ring gesichert. In den Sockel wird das Padeye geschraubt. Wenn es nicht benötigt wird, kann es entfernt werden. In diesem Fall wird der Sockel von einer Abdeckung vor eindringendem Wasser und Schmutz geschützt und schließt bündig mit dem Deck ab. Die Abdeckung wird beim Ein- beziehungsweise Rausdrehen des Padeyes automatisch mit in Position gebracht.

Das Padeye ist in zwei Größen mit dem Durchmesser von 66 oder 88 Millimetern erhältlich. Für den Einbau des kleineren Augbeschlags muss das Deck mindestens 12 Millimeter und maximal 32 Millimeter dick sein. Der größere Beschlag kann in maximal 39 Millimeter dickes Deck montiert werden. Vorausgesetzt, der Einbauort ist genügend verstärkt, hat das kleine Padeye eine Arbeitslast von 4000 Dekanewton und das große von 7000 Dekanewton. Die Bruchlast ist bei beiden Varianten doppelt so hoch wie die angegebene Arbeitslast.

Die kleinere Version kostet 240 Euro und die größere 255 Euro.

Der Vertrieb erfolgt über Kohlhoff.

Michael Rinck am 11.12.2015

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online