Rettungswesten

Wie halten Sie's mit der Sicherheit beim Saisonstart?

Immer, manchmal, nur wenn's richtig kachelt? – Große YACHT-Umfrage zum Tragen von Rettungsweste und Sicherungsgurt – Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Jochen Rieker am 13.04.2017
Kalt, nass, grau, windig – ein Fall für Westenpflicht?
YACHT/N. Krauss

Kalt, nass, grau, windig – ein Fall für Westenpflicht?

Das erste lange Segelwochenende steht bevor. Und was für eins! Von Karfreitag bis Ostermontag gehen Tausende Eigner und Charterer aufs Wasser. Für viele ist es der erste Törn des Jahres. Ein Erlebnis, auf das sie monatelang hingefiebert haben.

Allerdings: Ein Spaziergang wird das nicht. Kühl ist es. Die Wassertemperaturen sind vereinzelt noch einstellig. Und es liegt reichlich Druck in der Luft. Laut Wetterbericht wird es im Norden sehr windig – mit bis zu 8 Beaufort am Sonnabend. Aber auch im Süden sind in Böen 5 bis 6 Beaufort zu erwarten.

Far East 31 R An Deck Details Kröslin 2014 Mam_ _AMM9275

Kann oder Muss? Was sagen Sie zum Tragen von Rettungswesten bei hartem Wetter?

So treffen kernige Bedingungen auf noch sehr ungeübte Crews. Für die Seenotretter bedeutet das erhöhte Alarmbereitschaft. Denn gerade zu Saisonbeginn häufen sich Einsätze – sei es, weil Motor, Material oder die Mannschaft Aussetzer zeigen. Aufgrund der kalten Witterung bleibt zudem wenig Zeit, im MOB-Fall Hilfe zu leisten – zu groß die Auskühlung, zu gering die Kräfte des Überbordgegangenen. 

Daher möchten wir von Ihnen wissen, wie Sie es gerade jetzt mit der Sicherheitsausrüstung halten. Sagen Sie uns, was Sie über das Tragen von Lifeline und Rettungsweste denken und wie Sie selbst handeln. Mehrfachnennungen sind dabei möglich.

Jochen Rieker am 13.04.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online


Gebrauchtboote der Woche