Neue Schulungsboote

Stickl rüstet Gardasee-Flotte auf

Für Mehrrumpf-Freunde holt Heinz Stickl in dieser Saison erneut den YSA-Kat nach Malcesine. Auch zwei Seascape 18 sind ab sofort im Programm

Jochen Rieker am 23.03.2011
YSA Cat 30

Highlight der Flotte: YSA 30 bei Stickl

Schnell segeln gehört bei Stickl am Gardasee seit jeher zum Programm. Das belegt seine große und aktuelle Hobie-Flotte. In diesem Jahr erweitert der Münchner mit Wahlheimat Malcesine aber sein Programm einmal mehr – nach oben wie nach unten.

Spektakulärstes Boot der Flotte ist der von Sven Ackermann konstruierte Carbon-Kat "YSA" – ein 30-Fuß-Geschoss, das zu den absoluten Highlights zählt. Vor allem bei Wind gilt der Multihull, dessen Prototyp etwas schwer geriet, als eines der schnellsten Geräte am See. Heinz Stickl will damit auch bei der Centomiglia antreten.

Das Boot ist nur mit Crew zu chartern. Pro Tag kostet der Kat 600 Euro, ein komplettes Wochenende 1000 Euro. Als Zielgruppe hat Heinz Stickl "engagierte Mehrrumpf-Segler im Blick, die etwas Einmaliges erleben wollen". Aber auch für Firmen-Incentives sei das schwarze Monster interessant, auf dem bis zu drei Nicht-Segler mitfahren können.

Seascape 18

Seascape 18: schnelles, einfach zu beherrschendes Gennaker-Boot mit Doppelkoje

Wen Kats nicht locken, der wird sich ab April auch auf einer Seascape 18 austoben können. Die schnellen, unkomplizierten Gennaker-Boote sind ebenfalls neu in Stickls Flotte. Sie eignen sich für Tagestouren ebenso wie für Regattatrainings. Zwei Stunden kosten 70 Euro, ein ganzer Tag 150, eine Woche 600 Euro. Zwei Personen können in den 5,50 Meter langen Booten sogar recht bequem übernachten. 

Weitere Informationen: http://stickl.com

Jochen Rieker am 23.03.2011

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online


Gebrauchtboote der Woche