Refit-Blog Woche 28

Dehlya 25 wie elektrisiert

Mann, warum schwimmt der Kahn noch nicht!? Wie gern würden wir den neuen E-Motor von Torqeedo ausprobieren...

Nils Günter am 19.05.2017
Pod-Motor
YACHT/ Nils Günter
Pod-Einbau

Schnellladegerät

Pod-Einbau

48 Volt aus zwei Akkus

Ein wichtiger Meilenstein im Refit ist geschafft! Der Pod-Motor ist eingebaut, dank der großartigen Zusammenarbeit von Torqeedo, den Experten der Marina Vulkan Werft im schönen Werder an der Havel, und unserem Bootsbaumeister Sven Walter. In zweieinhalb Tagen war der gesamte E-Antrieb drin, und lief! Denn der Probelauf konnte auch im Trockenen stattfinden. Zwei Lithium-Ionen-Akkus, zwei Schnell-Ladegeräte, ein Flexofold-Faltpropeller, "Gas"-Hebel, Steuergerät und der Motor selbst, das ist die neue Inventarliste der edlen Anlage. Das Einzige, was jetzt nervt: Bis wir damit um die Molen krajolen können, dauert es noch bis kommendes Jahr! Das schmerzt, denn es juckt doch gehörig in den Fingern, wenn man mit dem flüsterleisen Motor herumspielt, der auf dem Trailer aber leider nur Luft schaufelt...

Pod-Einbau

Pod-Einbau

So ganz nebenbei hat die Marina Vulkan Werft dann auch noch den Innenraum, Ankerkasten und Backskisten mit weißem Primer gespritzt... Ein Unterschied wie Tag und Nacht, im wahrsten Sinne! Die Fotos sprechen für sich.

Pod-Einbau

Vorher...

Mittlerweile steht die Dehlya schon auf dem Gelände der Ancora Marina in Neustadt i. H. und damit in den Startlöchern für die Hanseboot Ancora Boat Show am Himmelfahrtswochenende. Wer in der Nähe ist, sollte ihr unbedingt mal einen Besuch abstatten.

Dehlya Innen weiß

...nachher

Zur Halbzeit zwischen einer Hanseboot und der nächsten ist es Zeit für einen Rückblick

Nils Günter am 19.05.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online


Gebrauchtboote der Woche