Refit-Blog Woche 4

Beim Boot alles ruhig, das Forum lebt

Die Nachricht zu unserem Refit-Projekt hat – natürlich – in Windeseile auch das Dehlya-Forum erreicht. Dort wird schon fleißig diskutiert

Nils Günter am 25.11.2016
Dehlya Forum

Das sehr aktive Dehlya-Forum

722 Mitglieder. 16977 Beiträge. Respekt, liebes Dehlya-Forum. Das ist mal eine Ansage. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die letzte Dehlya vor rund 20 Jahren neu gebaut wurde. Sowohl die Dehlya 22 als auch die 25 – unser Refit-Modell – erfreuen sich also immer noch großer Beliebtheit. Trailerbarkeit, variabler Tiefgang und ein auch heute noch hübsches Äußeres haben einiges für den Werterhalt der kleinen Kreuzer getan. Für uns eine weitere Bestätigung, dass wir uns für die umfassenden Sanierungsmaßnahmen in den kommenden Monaten das richtige Boot ausgesucht haben.

Mit einem breiten Grinsen haben wir die unterschiedlichen Kommentare zum Zustand und den absonderlichen "Reparatur-Maßnahmen" gelesen. Wie beispielsweise zum "Lüftungsschlitz" in der Bordwand. Das Rätsel darum ist ja mittlerweile gelöst, denn unter dem Gitter befand sich ein mit Silikon (!) abgedichteter Schaden.

Refit-Boot Dehlya 25

Der Schaden in der Bordwand, der sich hinter dem "Lüftungsblech" verbarg

Und ja, die Bugnase hatte wohl früher mal eine Alu-Konterplatte für das Vorstag. Davon war aber nur noch ein Hauch von Staub übrig. Über kurz oder lang wäre da die Palme von oben gekommen. Erstaunlich, was sich doch immer noch für ungeahnte Baustellen auftun. Darüber erfahrt ihr übrigens in der nächsten Refit-Folge bei YACHT tv mehr. Doch auch wir lernen dank eures Forums immer wieder allerhand Interessantes über unsere Dehlya. So ein Forum ist eben ein echter Wissens-Schatz.

Refit-Boot Dehlya 25

Die abgeschnittene Bugsektion. Hier war mal eine Alu-Platte einlaminiert

Bei einer Sache müssen wir euch allerdings enttäuschen, liebe Dehlyaner: Auf der boot 2017 wird unsere Dehlya noch nicht stehen, da sie jetzt erst einmal zu unseren verschiedenen Partnern für die nächsten Filmdrehs und Arbeitsschritte muss. Aber sowohl auf der Hanseboot 2017 als auch auf der boot 2018 wird sie dann – wenn wir bis dahin hoffentlich fertig sind – ausgestellt. 

Refit-Boot Dehlya 25

Stillleben in der Bugnase. Wir nennen es mal: ein Hauch von Alu-Staub

Nils Günter am 25.11.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online


Gebrauchtboote der Woche